au pair

Neujahrsvorsätze für Au Pairs

von Patrycja Kotowska auf Dec 30, 2022Lesedauer: 4 Minuten.
Neujahrsvorsätze für Au Pairs
Der Beginn eines neuen Jahres ist ein guter Zeitpunkt, um Vorsätze zu formulieren. Als Au Pair beginnst du ein neues Kapitel in deinem Leben, was es einfacher macht, sich neue Gewohnheiten anzueignen! Vorsätze können dir helfen, eine Routine aufzubauen, die du vielleicht benötigst. Sie geben dir auch das Gefühl, dass du dein Leben selbst in die Hand nimmst, also hab keine Angst davor, an dir zu arbeiten. Dabei geht es nicht um die Kinder der Gastfamilie oder jemand anderes. Bei deinen Vorsätzen geht es einzig und allein um dich und darum, was du tun willst! 
Um dir ein paar Ideen zu geben, haben wir eine Liste mit potenziell interessanten Neujahrsvorsätzen erstellt. Denke daran, dass sie zu dir passen sollten, also überlege dir, was dir  helfen wird, dich weiterzuentwickeln.
 
Hier sind unsere Ideen, die dir helfen können, als derzeitiges oder zukünftiges Au Pair zu wachsen!

1. Verbessere deine Sprachkenntnisse

Sprache ist ein Werkzeug, das dir hilft, zu kommunizieren. Es ist immer eine gute Idee, sich sprachlich weiterzubilden! Wenn du Au Pair werden möchtest, beachte, dass es oftmals wichtig ist, ein bestimmtes Niveau der Sprache deines Gastlandes zu besitzen! Hier findest du die Anforderungen für die verschiedenen Länder. Auch wenn es keine Anforderungen gibt, ist es immer gut, ein paar Sätze in der Sprache des Gastlandes zu kennen. Heutzutage gibt es viele Hilfsmittel, die du zum Erlernen einer Sprache nutzen kannst, z.B. Bücher, Apps, Videos oder Online-Kurse. Setze dir eine Erinnerung und beginne, jeden Tag 10 Minuten lang eine Sprache zu üben! Du wirst überrascht sein, wie sehr du dich verbessern kannst, wenn du konsequent bleibst.

2. Verbessere dein Zeitmanagement

"Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen", ist ein bekannter Satz, der Weisheit enthält. Natürlich ist es manchmal notwendig, etwas aufzuschieben. Wenn du jedoch kein Planer bist, kennst du wahrscheinlich das Gefühl, von Aufgaben überwältigt zu sein. Versuche, einige Dinge sofort zu erledigen und fange mit kleinen Dingen an. Es ist wahrscheinlicher, dass du am nächsten Tag konzentriert bleibst, wenn du dich nicht um zu viele Dinge auf einmal kümmerst. 

3. Schreibe ein Dankbarkeitstagebuch

Das Schreiben eines Dankbarkeitstagebuchs ist eine inspirierende Gewohnheit, egal ob du in deinem Heimat- oder Gastland lebst. Dieser Vorsatz wird dir helfen, optimistisch zu denken und dich auf die positiven Aspekte des Lebens zu konzentrieren. Wenn du aufschreibst, was dich glücklich macht und was du schätzt, wirst du ruhiger und kannst besser schlafen. Es ist auch eine angenehme Art zu sehen, wie sehr du während des Au Pair Programms wächst. 

4. Erstelle ein Konto auf AuPair.com

Wenn du dies liest und noch kein AuPair.com Profil hast, ist das die perfekte Gelegenheit, eines zu erstellen und einen ersten Schritt in Richtung Au Pair zu machen.

5. Reise an den Wochenenden

Sobald du in deinem Gastland bist, wäre es eine gute Idee, einen Reiseplan zu erstellen. Wenn du dich überfordert fühlst, solltest du eine neue Umgebung erkunden, um deinen Kopf frei zu bekommen. Außerdem könnte ein solcher Vorsatz helfen, motiviert zu bleiben, nach draußen zu gehen, anstatt drinnen zu bleiben und durch Social Media zu scrollen. Hier erfährst du, wie du mit einem geringen Budget reisen kannst.

6. Suche dir drei neue Freunde

Dies ist ein weiterer Neujahrsvorsatz, der mit dem vorherigen einhergeht. Versuche im Ausland neue Kontakte zu knüpfen. Du kannst dafür Facebook-Gruppen, WhatsApp-Gruppen und Instagram nutzen. Du wirst sicher Leute finden, die sich gerne mit dir austauschen möchten. Wie wäre es, wenn ihr zusammen einen Wochenendausflug plant?

7. Ermutige die Gastkinder, etwas Neues zu lernen 

Das ist eine gute Methode, um eine Bindung zu den Gastkindern aufzubauen. Du kannst sie fragen, was sie mögen, und versuchen, jeden Tag etwas Neues mit ihnen auszuprobieren, z. B. gemeinsam zu kochen, über ein neues Thema zu lesen oder ein kleines Rätsel zu lösen. Versucht, gemeinsam offener für die Welt zu werden.

8. Halte dich fit

Auch wenn die Betreuung von Kindern stressig  sein kann, ist es wichtig, dass du deine eigene körperliche Gesundheit erhältst. Versuche jedoch, nicht zu streng mit dir selbst zu sein. Dreimal in der Woche Sport zu treiben, ist sehr gut für deinen Körper. Du kannst dreimal pro Woche achttausend Schritte gehen oder joggen. Dadurch lernst du deine Umgebung besser kennen, und wenn du deine Gastkinder mitnimmst, kannst du das als Arbeitszeit anrechnen. Es ist eine Win-Win-Situation! Lies hier mehr zu diesem Thema.

9. Mache einen digitalen Detox

Social Media helfen dir dabei, mit deiner Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben, wenn du im Ausland bist. Aber egal, ob du jetzt am Au Pair Programm teilnimmst oder nicht, es ist eine gute Idee, die Zeit am Bildschirm etwas zu reduzieren. Anstatt durch Social Media zu scrollen, könntest du stattdessen meditieren, Yoga praktizieren oder eine neue Sprache lernen. Und wenn du wenig Energie hast, kannst du einfach relaxen und deine Lieblingsmusik hören.

10. Bitte die Gastkinder darum, einen Neujahrsvorsatz zu formulieren

Bitte deine Gastkinder, sich an den Neujahrsvorsätzen zu beteiligen. Du könntest versuchen, sie davon zu überzeugen, sich nicht mehr um ein Spielzeug zu streiten oder jeden Tag dreißig Minuten zu lesen. Eine andere gute Idee ist, sie dazu zu motivieren, ihre Spielsachen selbst aufzuräumen.
 
Auch wenn es einfach ist, einen Vorsatz zu formulieren, so gibt es doch eine Herausforderung: sich an die Vorsätze zu halten. Zum Glück haben wir einige Tipps, die dir helfen werden, konsequent zu sein. Das Hauptproblem beim Formulieren von Vorsätzen besteht darin, dass sie oft sehr allgemein gehalten sind, was dazu führt, dass man das Gefühl hat, sie seien zu überwältigend. Ein einfaches Mittel, um nicht aufzugeben, besteht darin, das Ziel sehr konkret zu formulieren. Zwanzig Liegestütze am Tag sind präziser als "fit zu bleiben", oder? Ein weiterer Faktor, den du betrachten solltest, ist deine Motivation. Betrachte deinen Vorsatz als etwas, das du tun möchtest, nicht als etwas, das du tun musst! Nutze deine Vorstellungskraft, formuliere deine Ziele im Geiste, denke daran, wie gut es sich anfühlen wird, wenn du Erfolg hast und freue dich darauf! Benenne sie kreativ, z. B. zwei großartige Bücher lesen, anstatt einfach zu schreiben "zwei Bücher lesen". Ein weiterer Schritt, den du unternehmen kannst, ist, deine Entwicklung zu verfolgen, indem du eine Erinnerung in deinen Kalender einträgst oder jemanden bittest, dein "Supervisor" zu sein. Vielleicht bittest du ein ehemaliges Au Pair deiner Gastfamilie? Ihr habt dadurch einen guten Grund, in Kontakt zu bleiben! Aber das Wichtigste ist: Mach dir keinen Stress! Denke daran, dass jeder Tag ein guter Tag ist, um an deinen Neujahrsvorsätzen zu arbeiten! 

Alice von AuPair.com teilt ihre Geschichtevon Alice Ebert am 15 Aug, 2022Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden