au pair

Luisina: Als Argentinierin in Deutschland

von Luisina on Jul 01, 2020
Erfahrungsbericht: Als argentinisches Au Pair in Deutschland
Luisina, eine 22-jährige Medizinstudentin aus Argentinien, hat sich bereit erklärt, unsere Fragen zu ihrem Au Pair Aufenthalt in Deutschland zu beantworten! Sie ist seit Januar 2020 als Au Pair in Deutschland. Hier kannst du das komplette Interview lesen! Ein großer Dank geht an Luisina, die sich die Zeit für uns und die zukünftigen Au Pairs genommen hat, die von ihren Tipps profitieren können! 
 
Warum wolltest du Au Pair werden? 
 
Ich wollte Au Pair werden, um ein neues Land und das Leben der Menschen, die dort leben, kennen zu lernen, um meine Dienste anbieten und lernen zu können. 
 
Hast du bereits im Ausland gelebt, bevor du Au Pair wurdest? 
 
Ich habe vorher noch nie in einem anderen Land gelebt, aber ich reise viel. 
 
Was waren deine Ängste und Zweifel vor deiner Abreise?
 
Die Ängste, die ich hatte, waren, ob die Gastfamilie mich akzeptieren würde und ob ich mich anpassen könnte.
 
Wie lange hast du nach einer Gastfamilie gesucht, bevor du die perfekte Familie gefunden hast? 
 
Ich habe einen Monat lang nach einer Familie gesucht, bis mich eine Gastfamilie ausgewählt hat. 
 
Hast du für ein alleinerziehendes Elternteil gearbeitet?
 
Ja, ich habe für ein getrenntes Paar gearbeitet. 
 
Wie ist deine Beziehung zu den Gastkindern? Haben sie deine Anwesenheit sofort akzeptiert?
 
Ich habe mich um ein jüngeres Kind und seine Schwester im Teenager-Alter gekümmert. Unsere Beziehung war sehr angenehm, und wir sind gut miteinander ausgekommen. Es hat sich eine Freundschaft zwischen uns entwickelt.
 
Wie war dein Verhältnis zur Gastfamilie? Hast du dich mit beiden Elternteilen gut verstanden?
 
Die Familie hat sich auch an mich angepasst und mich als Teil der Familie angesehen. Sie gaben mir das Gefühl, eine zusätzliche Tochter zu sein, und sie haben mich sehr gut behandelt. Ich hatte ein gutes Verhältnis zu beiden, sprach aber mehr mit der Mutter, sie war mit allen Dingen im Haus vertrauter.
 
Wie sah ein typischer Tag in deinem Au Pair Leben aus?
 
Ein typischer Tag war, früh aufzustehen, das Frühstück für die Kinder vorzubereiten, dann am Morgen zu kontrollieren, ob das Kind seine Hausaufgaben gemacht hat und das Kind aufzuwecken, es zu bitten, sich fertig zu machen und es zur Schule zu bringen. Als ich nach Hause zurückkam, räumte ich das Haus auf und bereitete das Mittagessen vor. Am Nachmittag machten wir einige Spiele zur Unterhaltung und dann erledigten wir die Hausaufgaben.
 
Zweimal in der Woche ging ich mit ihm in den Park oder zum Schlittschuhlaufen und besuchte auch einen Freund. Wenn es dunkel wurde, kamen die Eltern, die dafür verantwortlich waren, für das Abendessen, und dann unterhielten wir uns miteinander. Abends habe ich den Jungen gebadet, und er zog seinen Pyjama an. Dann brachte ich ihn ins Bett und sang ihm ein Lied vor bis er schlief. Ich vergewisserte mich auch, dass die Küche sauber war und das Haus auch. Das war ein normaler Tag für als Au Pair.
 
Bist du während deines Aufenthalts viel gereist? Was war dein Lieblingsort auf deinen Reisen?
 
Es hat mir sehr gefallen, Deutschland, seine Kultur und Sprache kennen zu lernen. Mein Lieblingsort  ist Stuttgart, eine schöne Stadt in der Nähe der Berge, wo die Straßen hoch sind, die Menschen freundlich und das Klima kühl ist. Und auch die Natur ist hier sehr schön.
 
Welchen Rat möchtest du zukünftigen Au Pairs geben? 
 
Der Rat, den ich zukünftigen Au Pairs geben würde, ist, die Gelegenheit nicht zu verpassen, sich zu treffen, mit Menschen zu interagieren, Kultur auszutauschen und den Familien zu helfen, die es brauchen. Es ist auch eine unglaubliche Erfahrung, ein anderes Land kennen zu lernen, aber auch mit Menschen zu leben, die sich von unserer Kultur unterscheiden und davon zu lernen. Seid mutig und beherzt!
 
Was hättest du gerne vor deiner Abreise gewusst?  
 
Ich wünschte, man hätte mir gesagt, ich solle mich besser auf die Sprache vorbereiten, damit ich mich flüssiger unterhalten kann. 
 
Was ist der denkwürdigste Moment, den du als Au Pair erlebt hast? 
 
Es war ein ganz besonderer Moment mit der Familie, den wir miteinander teilten. Wir fuhren alle mit dem Fahrrad in einen Wald hoch oben in den Bergen und machten dort ein Picknick, aber das Wichtigste war, dass wir uns alle in die Arme nahmen und ein Weihnachtslied sangen, alle erinnerten sich an die glücklichen Momente, und ich fühlte mich wie einer miteinander verbundenen Familie.
 
Wir sagen immer, dass es für die zukünftige Arbeitssuche nützlich sein kann, ein Au Pair zu sein. Was denkst du darüber? Welche Kompetenzen hast du gelernt, die deiner Meinung nach für den aktuellen Arbeitsmarkt vorteilhaft sind? 
 
Ein Au Pair zu sein ist eine großartige Arbeit, weil es einem Zeit gibt, zu lernen, wie man eine Mutter ist, und es gibt einem auch die Möglichkeit, das zu tun, was man will, Man kann die Familie auswählen und was einem etwas bringt. Ich habe gelernt, für mich selbst zu sorgen, Verantwortung für ein Kind und ein Haus zu übernehmen, mit Problemen umzugehen und sie zu lösen... um stark zu sein!
 
Spielst du mit dem Gedanken in Deutschland zu bleiben? 
 
Ich würde gerne in Deutschland oder einem Land in Europa leben, weil es Länder mit einer guten Lebensqualität sind.
 
Würdest du es wieder tun? 
 
Natürlich, ich würde wieder als Au Pair arbeiten und ich bewerbe mich bereits. Ich bin sehr dankbar für die Nächstenliebe der Familie, dafür, dass sie mich akzeptiert und mich meine Demut und Liebe ihren Kindern anbieten lassen, dass sie mich verstehen und ich auch Gedanken machen, wie es mir dabei geht. Sie waren Teil meiner Familie, und ich werde nicht vergessen, was ich mit ihnen erlebt habe.
 
Hast du noch eine Frage an Luisina? Erfahrungen aus erster Hand ist immer der beste Weg, etwas Neues wie das Au Pair Programm anzugehen. Hinterlasse und einen Kommentar - wir beantworten dir deine Frage so schnell wie möglich!
Gedanken...
Schreiben Sie einen Kommentar:
Schließen Sie sich unserer Platform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können: