Au Pair Vermittlung, Nanny, Kindermädchen, SeniorenbetreuerIn au pair
Forgot?
Neu anmelden

Wie finden wir ein Au Pair?


Nachdem ihr die Infos über Au Pairs gelesen habt und ihr euch nach Abwägen der Pro und Contra Argumente für ein Au Pair entschieden habt und an dem Au Pair Programm teilnehmen wollt, könnt ihr in nur 7 Schritten das passende Au Pair für eure Familie finden!

1.Registriert euch auf AuPair.com und erstellt kostenlos ein Profil

Ihr könnt euch auf AuPair.com zunächst kostenlos registrieren. Wir verzeichnen über 600 neue User jeden Tag. Das heißt, dass ihr eine große Auswahl an Au Pairs bei uns findet. Um euch von anderen Familien abzuheben, solltet ihr euer Profil besonders interessant und ansprechend gestalten. Füllt die Informationen über eure Familie aus, fügt Fotos oder sogar ein Video hinzu, um euer Profil noch attraktiver zu machen. Erzählt etwas über eure Erwartungen an das zukünftige Au Pair und welche Aufgaben er/sie erledigen sollte. Wenn ihr in eurer Muttersprache schreibt, raten wir euch, einfach Sätze und Wörter zu benutzen. 

2. Sucht nach einem passenden Au Pair

Sobald ihr euch registriert und das Profil erstellt habt, könnt ihr euch auf die Suche nach einem Au Pair begeben. Fügt Au Pairs zu euren Favoriten hinzu. So könnt ihr euch “Lieblings-Au Pairs” auf einen Blick sehen. Ihr könnt auch kostenlose Anfragen an die Au Pairs schicken, die die Au Pairs entweder annehmen oder ablehnen können. 

3. Werdet Premium Mitglied

Sobald ihr ein paar interessante Au Pair Profile gesammelt habt, könnt ihr eine Premium Mitgliedschaft abschließen. Die Premium Mitgliedschaft gibt euch die Möglichkeit, persönliche Nachrichten an Au Pairs zu schreiben. So könnt ihr einander besser kennenlernen und weitere Kontaktdaten austauschen. Versucht etwa 5-10 Au Pairs am Tag zu kontaktieren.

4. Vereinbart ein Videointerview

Nachdem ihr mit ein paar Au Pairs in schriftlichem Kontakt steht, könnt ihr nun auch ein Videointerview vereinbaren. Dies ist besonders wichtig, um sicher zu stellen, dass ihr mit einer realen Person Kontakt habt und nicht mit einem Betrüger und natürlich auch, um herauszufinden, ob die Chemie zwischen euch und dem Au Pair stimmt. Betrüger werden sich mit euch partout nicht zu einem Videointerview verabreden, weil sie ihre wirkliche Identität natürlich nicht preisgeben wollen. 
Bevor ihr das Interview beginnt, erstellt eine Liste von Fragen, die ihr dem Au Pair stellen wollt:
  • Erfahrung in der Kinderbetreuung / Referenzen
  • Familienleben / Freunde
  • Gesundheit / Essgewohnheiten
  • Führerschein
  • Heimweh & Kulturschock
  • Familienroutine
Wenn ihr von einem Au Pair wirklich angetan seid, könnt ihr ein weiteres Videogespräch vereinbaren, um über die Unterkunft, das Taschengeld, spezielle Regeln und Gesetze im Gastland, die Versicherung , die Reise und andere wichtige Punkte des Au Pair Programms zu sprechen. Wir haben für euch natürlich weitere Tipps für das Videointerview zusammengestellt. 
 
Versucht langsam zu sprechen, da das Au Pair eure Sprache noch nicht fließend spricht. Eine neue Sprache zu lernen braucht Zeit und euer Au Pair ird sich bei der Konversation sicher viel Mühe geben. 

5. Unterschreibt den Au Pair Vertrag und besprecht andere Formalitäten

Der Au Pair Vertrag ist das wichtigste Dokument und enthält alle Details zu der Kooperation des Au Pairs und der Gastfamilie.  Er kann euch helfen,  viele Missverständnisse und Probleme während des Aufenthalts zu vermeiden. Ihr könnt euch ein Beispiel des Au Pair Vertrags herunterladen und bearbeiten. 
 
Premium Mitglieder erhalten eine vollständige Version des Au Pair Vertrags, mit vielen zusätzlichen Punkten. Wenn beide den Vertrag unterschrieben haben, braucht das Au Pair das Original möglicherweise für die Beantragung des Visums. Als Gastfamilie müsst ihr de Au Pair auch zusätzliche Dokumente, wie einen Einladungsbrief schreiben. 
 
Wenn ihr dem Au Pair mit den Reisekosten helfen wollt, haltet dies auch im Vertrag fest und vereinbart monatliche Raten, mit denen ihr dem Au Pair die Reisekosten zurückerstattet. Diese können monatlich zu dem Taschengeld addiert werden. Zahlt die Reisekosten nicht im Voraus!

6. Bereitet euch auf die Ankunft des Au Pairs vor

Sobald ihr alle Formalitäten geregelt habt, könnt ihr euer Zuhause und euch auf die Ankunft des Au Pairs vorbereiten.
  • Erklärt euren Kindern ausführlich, dass ein Au Pair bei euch leben wird und wie alles funktioniert, damit sie sich schneller an die neue Situation gewöhnen können. 
  • Au Pair Zimmer: Bereitet ein Zimmer für das Au Pair vor. Vielleicht braucht ihr noch neue Möbel, etwas Deko oder müsst noch etwas aufräumen. 
  • Tauscht eure Kontaktdaten mit dem Au Pair aus. Gebt dem Au Pair eure Adresse, Telefonnummer und Handynummer und fragt das Au Pair nach seiner Adresse, Handynummer und Telefonnummer der Eltern.
Wir raten dazu, auch einen Arbeitsplan zu erstellen, damit das Au Pair weiß, wie ein Tag in eurer Familie aussieht. Das Au Pair hat so auch die Möglichkeit seine Freizeit zu planen, die Teilnahme an einem Sprachkurs zu realisieren oder vielleicht auch einem Verein beizutreten. 

7. Trefft euer Au Pair und genießt die gemeinsame Zeit

Stellt dem Au Pair eure Familie und tägliche Routine vor. Vielleicht dauert es ein paar Tage, bis sich das Au Pair wohlfühlt und und selbstbewusster wird. Seid geduldig und verständnisvoll. Sie lebt nun mit einer anderen Familie in einem anderen Land und muss sich erstmal an die neue Sprache und die neue Kultur gewöhnen. 
 
Um sich schneller an alles Neue zu gewöhnen, specht mit dem Au Pair gleich zu Beginn über folgende Punkte:
  • Wöchentliche Arbeitszeiten - was erwartet ihr wann von dem Au Pair?
  • Regeln in eurem Zuhause
  • Nutzung des Internets/Telefons
  • Sprachkurs, da dieser ein Teil des Programms ist
  • Finanzielle Themen
  • Konto  
  • Was passiert bei einem Notfall?
Versucht über alles auf eine freundliche Art und Weise u sprechen, damit das Au Pair auch weiß, dass es mit euch über alles sprechen kann. 
 
Lest hier mehr über die Pflichten der Gastfamilie und andere Aspekte des Au Pair Programms in unserem Au Pair WIKI. Schaut auch in unsere FAQs, wenn ihr weitere Fragen habt!
 
Wir wünschen euch eine tolle Erfahrung!







Pro Aupair