Au Pair Vermittlung, Nanny, Kindermädchen, SeniorenbetreuerIn au pair
Forgot?
Neu anmelden

Wie werde ich Au Pair?


Hast du dir die Infos über das Au Pair Programm durchgelesen? Hast du die Pro und Contra Argumente des Au Pair Programms abgewogen? Bist du sicher, dass du gerne ein Au Pair sein würdest? Dann such jetzt eine Familie online und erlebe eine tolle Erfahrung. In nur 7 Schritten, kannst du Teil des Au Pair Programms werden. 

1. Registriere dich auf AuPair.com und erstelle ein Profil

Als Au Pair kannst du die Plattform AuPair.com kostenlos nutzen, Nachrichten senden, Profile durchstöbern und viele weitere Vorteile erhalten. 
 
Um dich von anderen Au Pairs abzuheben, musst du ein wirklich interessantes Profil erstellen. Gib der Gastfamilie so viele Infos über dich wie möglich, lade Fotos und ein Video hoch und mache dein Profil so noch persönlicher! Füge Zertifikate und Referenzen hinzu, um deine Erfahrungen zu bescheinigen. Schreibe auch einen “Liebe Gastfamilie”-Brief, um deine Erwartungen und deine Motivation ein Au Pair zu werden mit deiner Gastfamilie zu teilen. Du kannst auch entscheiden, welche Infos öffentlich und welche privat sein sollen. 
 
Komm zu AuPair.com!
AuPair.com ist der beste Ort um eine Gastfamilie zu finden - registriere dich, erstelle einen Account, lade Bilder hoch und erfülle deinen Traum. Kommzu uns!
 
Dein Profil spielt eine wichtige Rolle dabei, die richtige Gastfamilie zu finden, die deinen Interessen und Erwartungen entspricht. Lies mehr darüber, wie du dein Au Pair Profil ansprechend gestalten kannst.

2. Suche nach einer passenden Gastfamilie

Sobald du dich als Au Pair registriert hast, kannst du dich auf die Suche nach Gastfamilien in verschiedenen Ländern machen. Die Plattform gibt dir die Möglichkeit durch verschiedene Profile zu stöbern, die deinen Preferenzen und Wunschzielen entsprechen. Du kannst Gastfamilien auch zu deinen Favoriten hinzufügen und hast deine “Lieblings-Familien” somit alle auf einen Blick. 
 
Du kannst zudem kostenlose Anfragen an Gastfamilien deiner Wahl schicken. Sie erhalten dann eine Benachrichtigung und können deine Anfrage dann, je nachdem ob du zu ihnen passt, akzeptieren oder ablehnen. Versuche etwa 5 - 10 Gastfamilien täglich zu kontaktieren, um deine Suche zu beschleunigen. 

3. Vereinbart ein Videointerview

Nachdem du die passenden Familien kontaktiert hast, ist es besonders wichtig auch persönlich mit ihnen zu sprechen, damit ihr euch besser kennenlernt.  Während eines Videointerviews könnt ihr gemeinsam über eure Erwartungen und wichtige Details sprechen. So wirst du auch herausfinden können, welche Familie am besten zu dir passt. Zudem kannst du dich mit einem Videogespräch auch davon überzeugen, dass es sich nicht um einen Betrugsversuch handelt. Da Betrüger sich natürlich nicht zeigen wollen, werden sie einem Anruf bei Skype nicht zustimmen. 

Lernt euch kennen!
Bevor du eine Entscheidung triffst, lernt euch bei einem Videointerview kennen. Denke an die Zeitverschiebung und mache dir vorher Notizen. Was noch?
 
Überlege dir vorher, welche wichtige Fragen du gerne stellen und welche Punkte du klären möchtest: 
  • Habt ihr schonmal ein Au Pair gehabt?
  • Was erwartet ihr von eurem Au Pair? Was sind die Aufgaben des Au Pairs?
  • Wie sieht die wöchentliche Routine aus?
  • Warum möchtet ihr ein Au Pair aufnehmen? 
  • Wie würdet ihr das Gebiet, in dem ihr wohnt beschreiben?
  • Gehen die Kinder in den Kindergarten / die Schule? Haben sie weitere regelmäßige Freizeitaktivitäten?
  • Wie sind die Kinder? Haben sie bestimmte Allergien, besondere Bedürfnisse?
  • Habt ihr bestimmte Hobbies? 
Wenn dir während des Interviews eine bestimmte Familie ganz besonders gut gefällt, vereinbart ein weiteres Gespräch, um über Details, wie die Unterkunft, Taschengeld die nötigen Dokumente, die Versicherung, Visums-Anforderungen, die Reise und andere wichtige Punkte zu sprechen. 
 
Wir haben auch einige Tipps für das Interview zusammengefasst, die dir helfen sollen, die Konversation organisiertes und produktiver zu führen.

4. Unterschreibe den Vertrag und klärt andere Formalitäten

Der Au Pair Vertrag ist ein wichtiges Dokument, um alle wichtigen Details, die zwischen dem Au Pair und der Familie getroffen wurden, festzuhalten. Er kann dabei helfen, Missverständnisse und Probleme während des Aufenthalts zu vermeiden. Lade dir die Vorlage des Au Pair Vertrags herunter und bearbeite ihn gemeinsam mit deiner Gastfamilie entsprechend der Ansprüche der Gastfamilie und des Gastlandes. Unterschreibe den Vertrag und behalte diesen bei dir. Er ist auch einer der Voraussetzungen für das Visum. Möglicherweise brauchst du auch noch weitere Unterlagen. 
 
Sprich mit deiner Gastfamilie auch darüber, welche Dokumente du für Dinge, wie die Kontoeröffnung brauchst.

5. Bereite deine Reise vor

Es gibt viele wichtige Dinge, an die du denken musst, bevor du ins Ausland gehst: Kläre, welche Unterlagen die für die Beantragung des Visums in der Botschaft brauchst, sammle all diese Dokumente, die du für die Registrierung im Gastland brauchst, stelle sicher, dass du im Gastland versichert bist, buche das Ticket und packe deinen Koffer. Wenn die Gastfamilie dich mit den reisekosten unterstützen möchte, raten wir dazu, dies im Au Pair Vertrag festzuhalten und hier auch Dinge, wie die Summe und Zahlung des Taschengelds festzulegen. Bedenke, dass die Gastfamilie nicht zur zahlung deiner Reisekosten verpflichtet ist. 
 
Au Pair trip - Tipps vor der Abreise
Weißt du schon, was du alles mitnehmen musst? Wer trägt die Reisekosten? Brauchst du ein Visum? Finde hier die Antworten.
 
Vor der Abreise solltest du an folgende Dinge denken: 
  • Kenne die telefonnummer und Adresse deiner Gastfamilie.
  • Deine Gastfamilie sollte deine Kontaktdaten haben.
  • Deine gastfamilie sollte wissen, wann du ankommst. Ihr solltet vorher abklären, ob dich die Gastfamilie am Flughafen abholt oder ob du alleine zum Haus der Gastfamilie gelangen musst. 

6.  Gewöhne dich an ein neues Land

Sobald du angekommen bist, hast du Zeit, die Gastfamilie und ihren Wohnort kennenzulernen. Es wird eine gewisse Zeit brauchen, bis sich die Kinder an eine neue Person gewöhnt haben, deshalb mach dir keine Sorgen, wenn sie zu Beginn noch etwas distanziert sind.   
 
Um es dir einfacher zu machen, dich an alles Neue zu gewöhnen solltest du mit der Familie über einige punkte im Voraus sprechen: 
  • Wochenplan. Was sollte wann erledigt werden?
  • Regeln der Gastfamilie
  • Internet- und Telefonnutzung
  • Sprachkurs. Wann kannst du einen Sprachkurs besuchen?
  • Finanzielle Fragen, Konto
  • Notfälle. Sind die Nachbarn, Großeltern oder andere Menschen im Notfall zu kontaktieren? Stelle sicher, dass du die Handynummern der Gasteltern hast und die Nummern für Notfälle in deinem Gastland kennst. 

7. Genieße deine Au Pair Erfahrung

Vergiss nicht, dass das Au Pair Programm eine einzigartige Gelegenheit ist, für eine bestimmte Zeit im Ausland zu leben und eine neue Erfahrung zu machen.  Entdecke das Land und die Kultur, triff neue Menschen und genieße die Au Pair Erfahrung in vollen Zügen. 
 
Lies mehr über die verschiedenen Aspekte des Au pair Programms in unserem Au Pair WIKI und besuche auch unsere FAQs, wenn du noch weitere Fragen hast. 
 
Wir wünschen dir eine tolle Erfahrung! Auf auf ins Abenteuer!





Pro Aupair