Au Pair Vermittlung, Nanny, Kindermädchen, SeniorenbetreuerIn au pair
Forgot?
Neu anmelden

Was sind die Aufgaben und Verantwortungen einer Gastfamilie?


Die nationalen Bestimmungen, um ein Au Pair aufzunehmen, können von Land zu Land variieren. Dennoch gibt es allgemeine Bestimmungen an denen sich jede Gastfamilie orientieren kann:
 

  • Die Gastfamilie sollte ihrem zukünftigen Au Pair ein angemessenes Zimmer, mit Tageslicht und Heizung zur Verfügung stellen. Das Zimmer soll nicht geteilt werden und sollte alles was das Au Pair braucht zur Verfügung stellen.
     
  • Die Gastfamilie versorgt das Au Pair mit mindestens drei Mahlzeiten am Tag. Sobald das Au Pair mit der Gastfamilie lebt, wird es normalerweise als Teil der Familie angesehen. Die Gastfamilie ist zuständig für die gesamte Unterkunft und Verpflegung des Au Pairs.
     
  • Das Au Pair hat eine maximale Anzahl an „Arbeitsstunden“ pro Woche, abhängig von dem Au Pair Programm des Gastlandes. Die Gastfamilie und das Au Pair müssen sich auf eine maximale wöchentliche Anzahl von Stunden einigen, und diese sollten die Bestimmungen des Au Pair Programms nicht überschreiten.
     
  • Das Au Pair erhält ein monatliches/ wöchentliches Taschengeld, auf das sie sich zuvor mit der Familie geeinigt haben. Vergewissern Sie sich, dass der Geldbetrag  nicht niedriger ist, als das vom Au Pair Programm des Gastlandes festgelegte Minimum. Au Pair und Gastfamilie sollten sich über die Ausführung der Bezahlung im Voraus einig sein. Wir empfehlen dem Au Pair ein Bankkonto im Gastland zu eröffnen, sodass die Gastfamilie das Geld monatlich/ wöchentlich überweisen kann.
     
  • Das Au Pair bekommt pro 6-monatigen Aufenthalt  1 Woche bezahlten Urlaub. Falls die Gastfamilie das Au Pair mit in den Urlaub nehmen möchte, sollten Au Pair und Gastfamilie zuvor festlegen, ob es sich um Urlaub oder Arbeitszeiten handelt.
     
  • Au Pair haben das Recht eine Sprachschule zu besuchen, um ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Die Gastfamilie sollte flexibel und verständnisvoll sein, wenn es um den Zeitplan des Au Pairs geht. Bitte gehen sie sicher, dass das Au Pair einen festgelegten Stundenplan hat oder, dass der Arbeitsplan es ihm erlaubt die Sprachkurse zu besuchen.
     
  • Die Gastfamilie übernimmt die Fahrkosten zur Sprachschule (Bus-/Zugtickets, Auto, …); in einigen Ländern übernimmt die Gastfamilie auch die Kosten für die Sprachkurse. Falls Sie ein Auto zur Verfügung stellen, müssen Sie sich auch um die entsprechende Versicherung kümmern, damit das Au Pair das Auto problemlos nutzen kann.
     
  • Als Au Pair hast du die Möglichkeit eine Sprachschule zu besuchen, um deine Sprache zu verbessern. Die Gastfamilie geht sicher, dass du Zeit hast an dem Kurs teilzunehmen; der „Arbeitsplan“ ermöglicht dir Sprachschule zu besuchen.
     
  • In vielen Ländern muss die Gastfamilie eine Krankenversicherung für das Au Pair abschließen oder für grundlegende medizinische Aufgaben aufkommen, wenn etwas, wie Krankheiten, Verletzungen, Schwangerschaften oder Geburten, anfällt. Bitte lesen Sie die Voraussetzungen ihres Gast-/Heimatlandes, um alle Informationen, darüber zu erhalten, wie man ein Au Pair wird oder aufnimmt. Je nach Au Pair Programm des Gastlandes, muss die Gastfamilie die gesamte Versicherung bezahlen.
 
Sollte das Au Pair aus Übersee anreisen, kann die Familie das Flugticket übernehmen, allerdings raten wir, dies erst zu tun, wenn das Au Pair schon einige Zeit bei Ihnen gelebt hat und auch dann nur in 10 Monatsraten und nicht das Ticket als Ganzes zu zahlen.  Bitte leisten Sie keine Vorauszahlungen!


Um mehr über die spezfischen Anforderungen zu erfahren, lesen Sie sich das Au Pair Programm Ihres Landes durch!