au pair

Warum es keine gute Idee ist, ein Au Pair/ eine Gastfamilie über Social Media zu suchen

Warum sollte ich für eine Mitgliedschaft bei AuPair.com bezahlen, anstatt Social Media kostenlos zu nutzen? Dies ist eine der ersten Fragen, die sich Au Pairs und Gastfamilien stellen, wenn sie sich entscheiden, ihre Suche ohne eine Full-Service-Agentur zu beginnen.
Die Vorteile sind hauptsächlich drei:
Nutzen Sie die obigen Shortcuts und erfahren Sie mehr über diese Themen.
 
Au Pair auf Social Media
Das Au-pair-Programm ist eine der günstigsten Lösungen für eine Kinderbetreuung in Gastfamilien und gleichzeitig eine gute Möglichkeit für junge Leute mit kleinem Budget, im Ausland zu leben und eine Fremdsprache zu lernen. Dennoch ist es mit einigen Kosten verbunden, die beide Parteien berücksichtigen müssen. Obwohl Full-Service-Agenturen sich um die gesamte Vorbereitung des Aufenthalts kümmern, entscheiden sich einige Bewerber und Gastfamilien dafür, selbst nach einer passenden Person zu suchen und alle Details selbst zu organisieren.
 
 
Das Anlegen eines Profils auf AuPair.com und das Matching mit Kandidaten aus aller Welt ist sowohl für Bewerber als auch für Gastfamilien völlig kostenlos. Die Website bietet jedoch verschiedene Arten von Mitgliedschaften an, die zwischen 39 und 98 Euro INSGESAMT variieren. Diese sind dafür geschaffen, dass die Nutzer persönliche Nachrichten austauschen können. Dies entspricht etwa 1 % der Kosten, die Ihnen eine Full-Service-Agentur in Rechnung stellen könnte. In der Tat liegen die durchschnittlichen Gebühren von Full-Service-Agenturen zwischen 400 und 2000 Euro. In den USA liegen die Preise sogar im Durchschnitt zwischen 7000 und 12000 US-Dollar.
 
Vielleicht ist Ihnen aber auch schon aufgefallen, dass einige Leute versuchen, ihr Match über Social-Media-Plattformen wie Facebook zu finden. Das liegt daran, dass viele Nutzer denken, dass es bequemer ist, kostenlose Ressourcen zu nutzen, anstatt eine Premium-Mitgliedschaft zu erwerben. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, warum Sie eine einmalige Mitgliedschaft erwerben sollten, anstatt soziale Medien zu nutzen.

Sicherheit der Nutzer 

Der erste Grund, warum Sie soziale Medien nicht nutzen sollten, ist, dass diese der perfekte Ort für Betrüger sind. Unabhängig davon, wie erfahren Sie sind, kann es jedem passieren, in den sozialen Medien betrogen zu werden. Da sie Zugang zu unzähligen Bildern im Internet haben, ist es für Betrüger sehr einfach, gefälschte Profile auf Facebook und Instagram zu erstellen und sie wie echte Profile aussehen zu lassen.

Wie funktioniert Betrug in den sozialen Medien?

Gefälschte Gastfamilien Profile: Betrüger, die ein Profil als Gastfamilie erstellen, nehmen in der Regel über Facebook Kontakt mit Bewerbern auf und zeigen Bilder von "ihrer perfekten Familie". Das angebotene Taschengeld ist in der Regel viel höher als der Standard in ihrem Land. Wahrscheinlich bieten sie Unterstützung bei der Beantragung des Visums an und bitten Sie, Ihre Unterlagen an ihren Familienanwalt weiterzuleiten. Zusammen mit den Unterlagen müssen Sie nachweisen, dass Sie genug Geld haben, um die Reise oder andere Ausgaben zu decken. Sie werden Sie dann bitten, das Geld auf ein Konto zu überweisen, von dem es nicht abgehoben werden kann, und sobald Ihre Unterlagen in Ordnung sind, werden sie Ihnen das Geld zurücküberweisen.
 
Das klingt nach der perfekten Familie und dem besten Weg, um ein kostenloses Visum zu bekommen, nicht wahr? Leider ist es zu schön, um wahr zu sein, und es handelt sich um eine der häufigsten Betrugsmaschen, die Sie in Facebook-Gruppen finden. Sobald Sie ihnen das Geld schicken, sperrt Sie die "Gastfamilie" auf allen Social Media Plattformen und Sie werden Ihr Geld nie wieder sehen. 
 
Gefälschte Au Pair Profile: Betrüger, die sich als Au-pair ausgeben, behaupten in der Regel, dass sie sich sehr für die Sprache und die Kultur des Landes Ihrer Gastfamilie interessieren, brauchen aber Ihre finanzielle Unterstützung, um das Visum zu erhalten oder ein Flugticket zu kaufen. Es gibt zwei mögliche Szenarien: Im ersten und sehr häufigen Fall hat die Person, mit der Sie sprechen, nicht die Absicht, in Ihr Land zu kommen, sondern wird nur Ihr Geld fordern und niemals ein Ticket dafür kaufen. Wenn sie akzeptiert, dass Sie ein Ticket für sie kaufen, ist das nicht sicher: Sie könnte daran interessiert sein, in Ihr Land zu kommen, aber sie wird niemals als Au Pair arbeiten wollen. Die zweite Möglichkeit ist, dass sie mit Ihrer finanziellen Unterstützung ein Visum erhält, in Ihrem Land ankommt und nie bei Ihrer Familie auftauchen wird. Auf diese Weise investieren Sie Ihre Zeit in die Recherche, verschwenden Ihr Geld und helfen jemandem, illegal ins Land zu kommen und dort zu bleiben.
 
Wenn Sie Ihr Au Pair finanziell unterstützen und sich an seinen Reisekosten beteiligen möchten, können Sie ihm das Geld zurückzahlen, sobald es in Ihrer Familie ankommt. Stellen Sie sicher, dass Sie im Vertrag klarstellen, wer für diese Kosten aufkommen soll.

Wie man Betrug in den sozialen Netzwerken vermeidet

Der beste Weg, um Betrug in den sozialen Netzwerken zu vermeiden, besteht darin, die sozialen Medien überhaupt nicht zu nutzen, um ein Match zu finden! Profile auf Social-Media-Plattformen werden von niemandem überprüft, und deshalb ist es so einfach, gefälschte Profile zu erstellen, Betrug zu begehen und dann leicht von der Oberfläche zu verschwinden. 
 
Auf AuPair.com werden die Profile täglich überprüft und die Nutzer werden oft aufgefordert, ihre Identität nachzuweisen. Gleichzeitig beginnt jede Konversation direkt auf der Website, so dass das Sicherheitsteam bei Bedarf jeden Missbrauch überprüfen kann. Die Nutzer können auch ein Profil melden, wenn sie den Verdacht haben, dass es sich um einen Betrüger handelt. Im Falle von Betrügern auf der Website sperrt das Sicherheitsteam von AuPair.com das Profil sofort und informiert alle anderen Nutzer, die mit ihnen Nachrichten ausgetauscht haben, per E-Mail. Außerdem steht der Kundendienst von Aupair.com jederzeit für alle Sicherheitsfragen zur Verfügung. Die Website von AuPair.com versorgt Sie mit einem großartigen Wiki-Bereich mit nützlichen Artikeln zu diesem und weiteren Themen sowie mit einem Blog und einem FAQ-Bereich
 
Nach dem Besuch eines Profils auf der Website, der Kontaktaufnahme mit Nutzern über die Plattform und einem Videoanruf ist es eine gute Idee, einander in den sozialen Medien zu folgen, wenn Sie sich weiter austauschen und Ihre Beziehung ausbauen möchten, bevor Sie mit der Au Pair Erfahrung beginnen.

timeZeitersparnis 

Nachdem Sie Ihr Profil erstellt und unseren Fragebogen beantwortet haben, werden Sie mit Bewerbern oder Gastfamilien zusammengebracht, die Ihren Anforderungen entsprechen. Sie können alle empfohlenen Profile besuchen und Ihnen werden ebenso Profile vorgeschlagen, die nicht zu 100% Ihren Kriterien entsprechen. Auf diese Weise können Sie Ihre Suchkriterien ändern, wenn sich Ihre Bedürfnisse im Laufe der Zeit ändern, aber auch wenn Sie Ihre Chancen erhöhen wollen, das perfekte Match zu finden. 
 
Dadurch ist die Suche sehr flexibel und kann im Laufe der Zeit bearbeitet und verfeinert werden, aber sie erfolgt dennoch automatisch und gibt Ihnen die Möglichkeit, viel Zeit zu sparen. Es gibt zwar keine Person, die direkt für den Matching-Prozess zuständig ist, aber unser Server wird ständig verbessert, damit er immer bessere Ergebnisse liefert. 
 
Wenn Sie noch mehr Zeit sparen wollen, ist es am besten, sich an eine Full-Service-Agentur zu wenden. Deshalb können Au Pair Agenturen ein Profil auf AuPair.com erstellen. Klicken Sie hier, um die Liste der Agenturen, nach Ländern geordnet, zu finden. 

Inhaltliche Unterstützung 

Neben der Kandidatensuche kann die Organisation des Au Pair Aufenthaltes viel Zeit in Anspruch nehmen. Als Au Pair oder als Gastfamilie müssen Sie an verschiedene Details denken und es gibt einige bürokratische Angelegenheiten zu regeln. 
 
Welche Art von Versicherung braucht das Au Pair? Ist der Besuch eines Sprachkurses obligatorisch? Muss sich das Au Pair bei der örtlichen Behörde des Gastlandes anmelden?
 
AuPair.com bietet allen Nutzern eine Fülle an kostenlosen Informationen zu all diesen Themen. Premium-Mitglieder haben außerdem Zugang zu einem sehr detaillierten Handbuch, das sie herunterladen und vor und während des Aufenthalts einsehen können.
Basis-Nutzer können auch einen Mustervertrag herunterladen, den sie anpassen und ausdrucken können, während Premium-Nutzer Zugang zu einer detaillierteren Version des Vertrags haben, um sicherzugehen, dass sie kein wichtiges Detail vergessen.
 
Natürlich gibt es in den sozialen Medien nicht nur keine verlässliche Vorlage, sondern es ist auch schwer, gute Informationen über die Regeln des Programms in jedem Land sowie die Anforderungen an Au Pairs und Gastfamilien zu finden.