au pair

Valentinstag - Wie die Welt den Tag der Liebe feiert

von Felicia on Feb 11, 2020
Valentinstag - Wie die Welt den Tag der Liebe feiert
Liebe Au Pairs und Romantiker aus der ganzen Welt,
 
bald ist es wieder soweit: Der romantischste Tag des Jahres naht. Egal, ob du dich für Romantik begeisterst oder nicht, der 14. Februar hat einen Einfluss auf dich, ganz gleich, ob du gerade in einer Beziehung bist oder nicht. Das Fernsehen und die Popkultur haben diesen Tag schon immer stark mit Druck besetzt, und heutzutage ist es zweifelsohne interessant zu erfahren, wie das alles angefangen hat.
 
Weißt du, wer Valentin war? Warum ist gerade der 14. Februar ein besonderer Tag, der den Liebenden gewidmet ist? Und gibt es auf der ganzen Welt besondere Feierlichkeiten dazu? Lies weiter, um Inspiration zu bekommen, wie du den Valentinstag auch mit deinen Gastkindern feiern kannst! 

Die Geschichte des Valentinstages

Der Valentinstag wird seit dem 5. Jahrhundert am 14. Februar gefeiert, als Papst Gelasius I. diesen Tag einem der Märtyrer der katholischen Kirche, dem heiligen Valentin, widmete. Aber er wählte nicht einfach einen zufälligen Tag: Wie schon zu Halloween und Weihnachten ersetzte der Papst ein bereits bestehendes Fest, die Lupercalia, durch ein neues christliches Fest. 
 
Die Lupercalia war ein Fest, das mit dem Gott des Ackerbaus und der Fruchtbarkeit verbunden war. An diesem Tag wurden Tiere in derselben Höhle geopfert, in der der Legende nach Romulus und Remus (die Gründer Roms) von der Wölfin gestillt wurden. Auch die Frauen wurden in eigenartige Riten einbezogen, um fruchtbarer zu werden. Es wird gesagt, dass die Namen von Frauen und Männern auf Papier in eine Urne gelegt wurden. Dann mussten diejenigen, deren Namen gezogen wurden, für das ganze folgende Jahr als Paar zusammenkommen.
 
Die katholische Kirche beschloss, die Feierlichkeiten von der Fruchtbarkeit auf die Liebe umzustellen, wobei immer ein Heiliger als Namensgeber herhalten musste.
 
So wurde der Valentinstag geboren. Aber... wer war eigentlich dieser Valentin?
 
Es gibt verschiedene Legenden über die Identität des Heiligen Valentins. In einer davon wird Valentin als römischer Bischof dargestellt, der für seinen Glauben starb und zum Beschützer der Liebenden auf der ganzen Welt wurde. Er war dafür bekannt, dass er die Ehe zwischen einer jungen christlichen Frau und einem heidnischen Mann gesegnet hat. Liebe überwindet alle Unterschiede, nicht wahr?
 
Andere Legenden besagen, dass Valentin während des Militärreichs von Claudius II. lebte. Zu dieser Zeit wurde die Ehe vom Kaiser verboten, der dachte, dass alleinstehende Soldaten bessere Krieger wären als verheiratete. Aber Pater Valentin verheiratete trotzdem heimlich Paare und wurde deshalb verhaftet und zum Tode verurteilt. 
 
Unabhängig davon, welche Legende nun die Wahrheit enthält, bleibt Valentin mit dem Triumph der Liebe gegen alle Widerstände verbunden.

Valentinstag in der Popkultur

Bevor der 14. Februar zum Valentinstag wurde, wie wir ihn kennen, hat er viele Veränderungen und Entwicklungen erlebt. Das Mittelalter war definitiv ein Wendepunkt. Der englische Dichter Geoffrey Chaucer war der erste, der den Valentinstag als romantisches Fest bezeichnete. Danach verbreitete sich der Valentinstag in den Versen unzähliger Dichter und Autoren, allen voran William Shakespeare.
 
Im 17. Jahrhundert begann man in Großbritannien mit der Herstellung von Liebeskarten und von diesem Zeitpunkt an wurde der Valentinstag zum offiziellen Tag des Konsums. Von den altmodischen Liebeskarten, über Schokolade, Rosen, Kerzen, Abendessen und Diamanten wurde der Valentinstag zu einem Millionen-Dollar-Geschäft

Der Valentinstag auf der ganzen Welt

Die ganze Welt feiert die Liebe, mit oder ohne Bezug auf den Valentinstag. In den meisten Ländern ist der Austausch von Geschenken wie Blumen und Schokolade jedoch recht üblich. Die romantischsten Paare gehen zum Essen aus, und wer weiß, vielleicht ist ein Ehering im Soufflé oder im Champagnerglas versteckt (Vorsicht!). 
 
Auch wenn die Globalisierung ähnliche Gewohnheiten in Bezug auf den Valentinstag verbreitet, gibt es immer noch einige Länder, die eigene Feiern haben.
  • In einigen lateinamerikanischen Ländern gibt es eine sehr schöne Tradition namens Amigo secreto (Geheimer Freund), bei der jemand seiner/ihrem Geliebten ein Geschenk macht, ohne ihr/ihm den Namen zu sagen. In Zeiten der medialen Omnipräsenz eine schöne Geste, die einen Hauch von romantischem Mysterium hinzufügt.
  • Reist du im Juni nach Brasilien? Vielleicht nimmst du dann an den traditionellen Frauenritualen, den sogenannten Simpatias, teil, die von alleinstehenden Frauen durchgeführt werden, die einen guten Ehemann finden wollen.
  • In Japan steht die Tradition des Valentinstages auf dem Kopf, denn im März sind es die Frauen, die den Männern und männlichen Mitarbeitern Schokolade schenken!
  • Bist du verrückt nach Schokolade? Nun, dann solltest du den Valentinstag in Ghana zu verbringen, wo man am 14. Februar den nationalen Tag der Schokolade feiert. 
  • Zurück nach Europa: Am San Dwynwen'-Tag (25. Juni) tauschen Verliebte in Wales handgefertigte Holzlöffel als Symbol der Liebe aus.

Diskussion über den Valentinstag 

Am Valentinstag gibt es nicht nur Spiel und Spaß. Auf der einen Seite haben wir Verliebte und Paare, die diesen Tag gerne mit ihren Seelenverwandten teilen. Auf der anderen Seite gibt es die Gegenspieler des Valentinstags, Singles oder sogar Paare, die gegenüber einer Tradition, die als heuchlerisch gilt, äußerst zynisch sind. Im Mittelpunkt der Polemik steht die Tatsache, dass Globalisierung, Literatur und Idealismus ein unrealistisches Bild der Liebe verbreitet haben, das an einer altmodischen Idee der Romantik hängt. Dieses BIld kann in der heutigen Zeit nicht mehr stimmen.
 
In Italien nehmen die Singles das ernst. Sie feiern den Tag von San Faustino am 15. Februar. Normalerweise gehen Singles zum Essen aus und feiern ihr glückliches Single-Leben. Es ist nicht wirklich klar, warum der Heilige Faustino mit diesem bedeutsamen Tag in Verbindung gebracht wird, aber trotzdem es ist immer ein Grund zum Feiern.

Valentinstag als Au Pair

Während deines Au Pair Aufenthaltes befindest du dich möglicherweise in einer Fernbeziehung. Es ist nicht leicht, aber der Valentinstag kann auch für dich ein bedeutender Tag sein. Du kannst ein romantisches Abendessen bei einem Glas Wein während eines Videoanrufs planen. Liebe 2.0, nicht wahr? 
 
Wenn du nicht vorhast, für dieses Wochenende nach Hause zu fahren, warum feierst du dann nicht den Valentinstag mit deinen Gastkindern? Sie können viel von der Bedeutung dieses besonderen Tages lernen, und du kannst ihnen helfen, die wahre Bedeutung der Liebe für ihre Familie und Freunde zu finden.
 
Es gibt ein paar Dinge, die du an deinem Valentinstag als Au Pair organisieren kannst. Beispielsweise kannst du mit deinen Gastkindern köstliche Schokoladenmuffins zubereiten. Wir alle wissen, dass Kinder es lieben, Schokolade aus dem Topf zu löffeln. Und so manch Erwachsener doch auch, oder? 
 
Außerdem kannst du deinen Gastkindern helfen, Liebesbriefe für ihre Familie vorzubereiten: Ihr könnt gemeinsam zeichnen und vielleicht einen kleinen Reim schreiben, den sie vor ihren Eltern aufsagen können. Das kann ein unvergesslicher Moment sein, und ihr könnt viel Spaß zusammen haben!
 
Was ist mit deinem Heimatland? Erzähl uns etwas über besondere Traditionen, die du kennst, oder teile uns einige lustige Geschichten über den Valentinstag mit! Hinterlasse uns einen Kommentar und denk daran... All you need is love, love is all you need!
 
Kinderkrankenschwester werdenvon Julia am 06 Feb, 2020Lesen Sie mehr »
Autor werden nach dem Au Pair Jahrvon Julia am 13 Feb, 2020Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Platform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden