au pair

Warum du Englisch lernen solltest

englisch lernen Es gibt viele gute Gründe, warum du Englisch lernen solltest: Es ist eine der meist gesprochensten Sprachen der Welt und beeinflusst nach wie vor viele Kulturen. Zudem kennst du bestimmt schon einige englische Wörter, denn oftmals sind sie schon zu einem natürlichen Teil der eigenen Sprache geworden. Denk nur einmal an Begriffe wie Selfie oder Shopping.

Außerdem bringt es dir nur Vorteile, wenn du Englisch sprichst, und kann sogar dein Leben verbessern. Zum Beispiel ermöglicht es dir, als Au Pair in England, in den USA und in Australien zu arbeiten.

Hier findest du fünf ultimative Gründe, Englisch zu lernen.

1. Es ist einfach, damit anzufangen

Wenn du dich dafür interessierst, Englisch zu lernen, findest du mehr als genug Lernmaterial, um mit dieser Sprache anzufangen. Egal ob online, mit einem Buch oder einem Sprachpartner - du wirst die richtige Lernmethode für dich finden.

Außerdem ist Englisch für Anfänger verhältnismäßig einfach. Du brauchst zum Beispiel nur einen einzigen Artikel zu lernen, was schon viel einfacher ist als im Deutschen! Das bedeutet allerdings nicht, dass Englisch nie kompliziert sein kann. Hast du dich zum Beispiel auch schon mal gefragt, warum manche Wörter fast identisch geschrieben, aber völlig anders ausgesprochen werden? Denk nur an Wörter wie through, tough, thought und though.

Ein Kinderspiel, oder? Als Au Pair in einem englischsprachigen Land zu arbeiten, ist ohnehin die beste Art, die englische Sprache zu verinnerlichen.

2. Lies Shakespeare im Original

Englisch ist nicht nur die Weltsprache - es ist auch die Sprache der Literatur.

Shakespeare ist vielleicht das berühmteste Beispiel der englischen Literatur. Darüber hinaus gehören Jane Austen, George Orwell und Aldous Huxley zu den Klassikern. Aber nicht nur Großbritannien kann mit brillanten Literaten aufwarten.  

Zum Beispiel haben die USA Mark Twain und Ernest Hemingway; und wusstest du, dass Margaret Atwood aus Kanada kommt? Auch populäre moderne Autoren sind oft englischsprachig. So erlangte der australische Schriftsteller Markus Zusak Berühmtheit mit seinem lesenswerten Bestseller Die Bücherdiebin.

Wie du siehst, gibt es mehr als genug Bücher, mit denen du Englisch lernen kannst. Oder du schreibst einfach selbst: Zum Beispiel einen netten Brief an deine zukünftige Gastfamilie, mit dem du dein Au Pair Profil noch aufwerten kannst!

3. Erobere die moderne Welt

Im Internet findest du fast das gesamte gesammelte Wissen der Menschheit. Falls du eine Information brauchst (zum Beispiel wie man ein Au Pair wird), findest du immer eine Antwort - und diese meist auf Englisch.

Sogar Blogger und Influencer aus allen Teilen der Welt verbreiten ihre Texte oder Videos auf Englisch. Mit einem guten Sprachniveau im Englischen verstehst Du außerdem jedes Lied im Radio und kannst deine britische oder amerikanische Lieblingsserie ganz ohne störende Untertitel ansehen.

4. Bildungschancen

Yale, Cambridge, Princeton - wahrscheinlich kennst du die Namen der amerikanischen und britischen Eliteuniversitäten. Du musst allerdings auf keine noble Uni gehen, um Zugang zu Bildung zu haben.

Zudem ist es ein guter erster Schritt, Englisch zu lernen, um noch mehr Wissen zu erwerben. Vielleicht kennst du dein Lieblingsbuch noch gar nicht - weil es keine gute Übersetzung davon gibt. Des Weiteren könntest du eine größere Auswahl an Nachrichten erhalten, wenn du Englisch verstehst.

Darüber hinaus würde es deine Chancen verbessern, deine Gastkinder besser zu verstehen. Willst du dir all diese Horizont erweiternden Möglichkeiten wirklich entgehen lassen? Ganz sicher nicht!

5. Englisch verbindet Menschen

Stell dir eine Welt vor, in der jeder Mensch gleich ist und jeder mit jedem kommunizieren kann - ohne irgendwelche Grenzen. Englisch lernen lässt diesen Traum Wahrheit werden. Wo auch immer du als Au Pair arbeiten möchtest, fast überall kannst du besondere Momente und Gedanken mit englischsprachigen Menschen teilen.

Manchmal ist es sogar Voraussetzung für ein Visum, Englisch sprechen zu können. Wenn dein Englisch nicht perfekt ist, musst du dir keine Sorgen machen: Die meisten Menschen auf der Welt lernen Englisch als ihre zweite oder dritte Sprache. Folglich musst du dich für deinen Akzent überhaupt nicht schämen, im Gegenteil! Erstens kann ein Akzent sogar sehr charmant wirken und zweitens gehörst du damit zum sprachlichen Mosaik der Welt


Au Pair in Kanada werden: Programm Informationen
Au Pair in Kanada werden: Programm Informationen weiter »
Au Pair in Irland: Programmübersicht
Au Pair in Irland: Programmübersicht weiter »
Au Pair in Neuseeland werden
Au Pair in Neuseeland werden weiter »
Au Pair in Australien: Informationen zum Au Pair Programm
Au Pair in Australien: Informationen zum Au Pair Programm weiter »
Au Pair in den USA: Programmübersicht
Au Pair in den USA: Programmübersicht weiter »
Au Pair in England: Informationen zum Au Pair Programm
Au Pair in England: Informationen zum Au Pair Programm weiter »