au pair

Hilfe: Mein Au Pair ist Smartphone-süchtig

von Alena auf Apr 24, 2020
Hilfe: Mein Au Pair ist Smartphone-süchtig
Smartphone-Sucht ist kein Mythos - viele Menschen haben das Bedürfnis, Texte, Nachrichten, Anrufe zu senden/empfangen, Nachrichten zu lesen oder ständig neue Instagram-Fotos, Facebook-Feeds oder TikTok-Videos zu sehen. Nun, es ist nicht ganz ihre Schuld - viele Apps wurden absichtlich so konzipiert, dass sie abhängig machen. Aber als Gastfamilie erwarten Sie von Ihrem Au Pair, dass es anwesend ist und sich seinen Aufgaben widmet. Obwohl Sie dem Au Pair natürlich nicht vorschreiben können, was es in seiner Freizeit tun soll, haben Sie das Recht, ein verantwortungsvolleres Verhalten zu verlangen, wenn es sich um die Betreuung Ihrer Kinder kümmert. 
 
Besonders jetzt, während der Corona-Krise, bleiben viele Menschen zu Hause, und Au Pairs verbringen mehr Zeit mit ihren Gastkindern. Ablenkung durch das Smartphone macht es sehr schwer, mit Menschen in Kontakt zu kommen, besonders mit Kindern. Und wenn die Kinder sehen, dass das Au Pair mehr an ihrem/seinem Telefon interessiert ist als daran, Zeit mit ihnen zu verbringen, ist es sehr schwierig, ihr Vertrauen zu gewinnen. Wie reagieren Sie also, wenn Sie mit einer solchen Situation konfrontiert werden? Wir haben einige nützliche Tipps und Ratschläge gesammelt, die Ihnen helfen sollen, das Problem anzugehen.

Vorbeugung ist der erste Schritt 

Natürlich kann niemand vorhersagen, wie sich das Au Pair verhalten wird, wenn es bei Ihnen eintrifft. Aber was Sie tun können, ist zu versuchen, die Person besser kennen zu lernen und Ihre Bedürfnisse zu erklären. Fragen Sie während des Videogesprächs nach den Hobbys der Kandidatin/des Kandidaten, ihrer/seiner Freizeit, ob sie/er schon einmal von Familie und Freunden getrennt war. Vergessen Sie nicht, Ihre Hausregeln und Erwartungen mitzuteilen, und sagen Sie direkt, dass eine Ihrer Anforderungen darin besteht, sich während der Arbeitszeit voll und ganz den Kindern zu widmen.

Offenes Gespräch 

Wenn Sie bemerkt haben, dass das Au Pair immer an seinem Smartphone ist und seine Aufgaben nicht rechtzeitig erledigt, versuchen Sie, das Au Pair zu ermutigen, Ihnen den Grund für dieses Verhalten zu erklären. Es kann sein, dass das Au Pair Heimweh hat oder seine Familie, Freunde oder seinen Partner vermisst. Es ist sehr verständlich, aber es ist keine Entschuldigung dafür, die gesamte Zeit online zu verbringen. Vielleicht können Sie sich auf eine bestimmte Zeit einigen, zu der das Au Pair in Kenntnis der unterschiedlichen Zeitzonen und Arbeitszeiten chatten kann. 
 
Es ist auch möglich, dass das Au Pair nicht bemerkt, dass das Smartphone an seiner Hand "klebt". Wenn dies der Fall ist, bieten Sie an, gemeinsam einen einfachen Test zu machen oder zu verfolgen, wie viel Zeit sie/er mit dem Nachrichtenaustausch verbringt (benutzen Sie Apps wie Checky und Moment oder Standard-Zeiterfassungsgeräte für iPhone/Android). Das kann dem Au Pair helfen, das Problem zu erkennen und zu lösen.

Alternativen schaffen

Seien wir ehrlich: Wir alle wissen, dass Routine langweilig sein kann, und die virtuelle Welt hat immer etwas Neues zu bieten. Aber man kann versuchen, den Alltag interessanter zu gestalten. Sprechen Sie mit Ihrem Au Pair und Ihren Kindern und erstellen Sie gemeinsam eine Liste mit möglichen Aktivitäten. Sie können zum Beispiel gemeinsam neue Sprachen lernen oder sich gegenseitig das Tanzen beibringen. Sie können sogar eine digitale Entgiftungs-Challenge festlegen - die Person, die als letztes auf das Telefon schaut, bekommt einen Kuchen! 

Machen Sie die Regeln klar

Vor dem Au Pair Aufenthalt hatten Sie nur wenige Anrufe, um über die Arbeitszeiten, Erwartungen und Aufgaben zu sprechen, die in den Vertrag aufgenommen werden sollten. Machen Sie alles von Anfang an sehr klar, damit das Au Pair nichts falsch interpretiert. Vereinbaren Sie z.B., dass Sie im Notfall das Au Pair anrufen und nicht texten, damit es nicht sofort das Telefon überprüfen muss, um auf die Nachricht von Ihnen zu "warten". 
 
Erklären Sie Ihre Bedenken - wenn Sie Kleinkinder haben, haben Sie natürlich Angst, dass diese verletzt werden könnten, wenn das Au Pair nicht auf sie aufpasst. Seien Sie nicht zu hart, aber seien Sie bestimmt und erklären Sie, dass Sie die online verbrachten Stunden nicht als Arbeitszeit zählen können. 
 
Wenn nichts hilft, bitten Sie das Au Pair, die Benachrichtigungen auszuschalten oder sogar das Telefon im Zimmer zu lassen, wenn es mit Kindern zusammen ist. Es mag wie übertriebene Vorsicht erscheinen, aber manchmal ist eine klare Absprache die einzige Möglichkeit, die Sucht zu bekämpfen.

Telefonfreie Zeiten und Orte schaffen

Machen Sie Frühstück, Mittag- und Abendessen zu handyfreien Zeiten - vor allem, wenn das Au Pair das Kind füttert. Vergewissern Sie sich, dass das Au Pair versteht, dass die Benutzung des Smartphones während des Badens, Autofahrens und Spielens mit den Kindern (im Haus oder auf dem Spielplatz) verboten ist. Es ist wichtig, dass alle in der Familie - Au Pairs, Eltern, Kinder, sogar Freunde - diese Regeln befolgen. Denn wenn Sie Ihr Handy ständig checken, können Sie nicht erwarten, dass das Au Pair reifer ist als sie selbst, oder? 

Seien Sie sich der Konsequenzen bewusst

Manchmal hilft es, über die Auswirkungen unserer Entscheidungen zu sprechen. Studien haben gezeigt, dass die Smartphone-Sucht Angstzustände, Konzentrationsverlust und sogar Depressionen verursachen kann. Sie kann auch den Schlaf stören, was langfristig zu Gedächtnisproblemen und einer Verringerung der Lernfähigkeiten führen kann. Sprechen Sie mit Ihrem Au Pair darüber und bieten Sie an, gemeinsam einige Studien zu lesen - es kann auch für Sie von Vorteil sein, diese Informationen zu kennen, falls Sie jemals mit dem gleichen Problem bei Ihren Kindern konfrontiert sein sollten.
 
Haben Sie eine effiziente und kreative Möglichkeit, mit der Smartphone-Sucht Ihres Au Pairs umzugehen? Teilen Sie es in den Kommentaren!
 
Welche TV-Mutter bist du?von Alena am 14 Apr, 2020Lesen Sie mehr »
Hilfe - Mein Kind isst kein Gemüsevon Felicia am 12 May, 2020Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden