Forgot?
Neu anmelden
au pair

Au Pair in Spanien – Freizeit / Sprachschule / Arbeitsstunden / Gehalt

Au Pair in Spanien Taschengeld

Um alle eventuell auftrende Missverständnisse und Unklarheiten bezüglich Verpflegung, Unterkunft, Taschengeld. Urlaub Freizeit und Krankheitsfall zu vermeiden, ist es ratsam immer im Vorfeld einen Au Pair Vertrag mit den Gasteltern abzuschließen. So wissen beide Seiten ganz genau, worauf sie sich einlassen.
 

Taschengeld
 

Für deine Hilfe steht dir natürlich ein Taschengeld zu. In der Regel beträgt das circa zwischen 240 bis 280 Euro pro Monat.
 
Während deines Aufenthalts als Au Pair in Spanien muss dir die Gastfamilie in ihrer Wohnung oder ihrem Haus ein eigenes Zimmer zur Verfügung stellen. Natürlich wirst du komplett verpflegt, das heißt, du nimmst an allen Familienmahlzeiten teil. Das gilt auch dann, wenn du Freizeit oder Urlaub hast, oder wenn du einmal krank bist und darum nicht arbeiten kannst.
 

Sprachschule
 

Du hast die Möglichkeit in Spanien eine Sprachschule zu besuchen. 
 
Die Gastfamilie kann anbieten sich an den Kosten zu beteiligen sowie die Anmeldung für den Sprachkurs übernehmen.
 

Urlaub
 

Wenn du auf www.aupair.com/de eine Familie gefunden hast, bei der du ein ganzes Jahr bleiben möchtest, darfst du mit vier Wochen bezahltem Urlaub rechnen.
 
In der Zeit solltest du wirklich frei haben. Nimmt dich die Gastfamilie mit in die Ferien, gilt das nur dann als Urlaub, wenn du dich nicht um die Kinder kümmern musst. Nur kleinere Aufgaben, wie zum Beispiel Einkaufen oder abends einmal Babysitten dürfen dir übertragen werden. Den Großteil der Zeit jedoch sollte keine Anwesenheitspflicht deinerseits bestehen.
 

Arbeitszeit

 
Deine wöchentliche Arbeitszeit als Au Pair beträgt maximal 30 Stunden. Es ist wichtig, dass du nicht mehr als 5 Stunden pro Tag arbeiten darfst. Du hast zudem das Recht auf einen komplett freien Tag, welcher mindestens einmal im Monat ein Sonntag sein sollte. Die genauen Arbeitszeiten wird deine Gastfamilie individuell mit dir abstimmen wollen. 
 

Reisekosten


Die Reisekosten um nach Spanien zu reisen, musst du selbst tragen. 
 

Notgroschen für den Notfall


Wie Du nun schon erfahren hast, musst Du für die Reisekosten selber aufkommen, d. h. sowohl für die Anreise aber auch die Abreise. Es ist aber sehr wichtig, dass Du immer "Notgroschen" in der Tasche hast. Manchmal, jedoch wirklich selten, kommt es vor, dass es in der Gastfamilie gar nicht klappt und Du das Haus der Gastfamilie aus den unterschiedlichsten Gründen sofort verlassen willst. Für solche Fälle solltest Du genügend Geld haben, um einige Tage in einem Hotel oder in einer Jugendherberge unterkommen zu können, bist Du nach Hause oder in eine andere Gastfamilie kommst.
 



Au Pair in Spanien – Lebe im Ausland und lerne Spanisch
Au Pair in Spanien – Lebe im Ausland und lerne Spanisch weiter »
Au Pair in Spanien – Voraussetzungen für Teilnehmer/innen
Au Pair in Spanien – Voraussetzungen für Teilnehmer/innen weiter »
Au Pair Vertrag & Versicherung in Spanien: Sicherer Aufenthalt
Au Pair Vertrag & Versicherung in Spanien: Sicherer Aufenthalt weiter »
Au Pair in Spanien: Visumsbestimmungen und Voraussetzungen
Au Pair in Spanien: Visumsbestimmungen und Voraussetzungen weiter »
Au Pair Spanien – Informationen für spanische Gastfamilien
Au Pair Spanien – Informationen für spanische Gastfamilien weiter »
Pro Aupair
AuPair.com
Tel: +49 (0) 221 310 61 840
Wir sind erreichbar: Mo-Fr 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr CET
Fax: +49 (0) 221 921 3049
Email: info@aupair.com
FAQ » Kontakt »