au pair

Au Pair in den USA: Versicherung und Vertrag

Au Pair Versicherung in den USA
Obwohl wir alle Teilnehmer mit den nötigen Informationen und Dokumenten ausstatten werden, ist es dennoch gut zu wissen, dass der Vertrag eines der wichtigsten Dokumente des Programms in Amerika ist. Er braucht die Unterschrift der Gastfamilie und des Au Pairs, um sicherzugehen, dass beide damit einverstanden sind. 
 
Ein weiterer Punkt ist die Versicherung des Au Pairs. Um es direkt zu sagen: Der Teilnehmer wird eine komplette Krankenversicherung während des Aufenthalts haben. Die Kosten dafür werden von der Gastfamilie getragen.
Die meisten müssen ihre Gastkinder mit dem Auto zur Schule oder zu Aktivitäten fahren. Eine entsprechende Versicherung ist deshalb ein Muss. Auch hierum kümmert sich die Gastfamilie.  
 
AuPair.com und unser Partner werden sich um alles kümmern, wenn das Au Pair zugestimmt hat, an dem Programm teilzunehmen und eine Gastfamilie gefunden wurde.

Der Au Pair Vertrag in Amerika

Alle legalen Au Pair Programme in den USA folgen den Bestimmungen der amerikanischen regierung, die Au Pairs und Gastfamilien schützen sollen. Zu diesem Zweck gibt es Verträge zwischen Au Pairs und Gastfamilien. 
 
Beide Parteien müssen diese unterschreiben. Der Vertrag ist ein legales Dokument, dass die Regeln des Au Pair Programms festlegt und welchem die Teilnehmer jederzeit folgen müssen. 
 
Der Vertrag stellt auch sicher, dass die Gastfamilie sich an folgende Regeln hält:
Der Vertrag ist wichtig, um alle zu schützen und dabei zu helfen, Missverständnisse und Probleme während des Aufenthalts zu vermeiden. Er stellt auch sicher, dass sich die Agentur an die Regeln der Regierung hält.

Kündigung des Vertrags

Wenn eine Gastfamilie und ein Au Pair Probleme haben und es scheint keine Lösung in Sicht zu sein, kann der Vertrag gekündigt werden. Die Agentur wird versuchen, den Teilnehmer bei einer neuen Familie zu platzieren. Wir raten jedoch immer dazu, über alles zu sprechen, wenn Probleme auftauchen. Kommunikation ist wirklich wichtig, um Missverständnisse auszuräumen. 
Man muss immer daran denken, dass zwei unterschiedliche Kulturen aufeinander prallen, die man erst einmal kennenlernen muss. Geduld ist dabei das Stichwort. Wenn der Teilnehmer nicht neu platziert werden kann, muss sie/er zurück nach Hause. 

Was sonst?

  • Der Teilnehmer sollte einen unterschriebenen Einladungsbrief der Gastfamilie haben, der alle Informationen zum Aufenthalt gibt. Nach der Landung des Flugzeugs ist es möglich, dass die Grenzkontrolle Fragen über den Aufenthalt in den USA stellt. Mit diesem Einladungsbrief kann sie/er den Grund, in Amerika zu sein, beweisen. 
  • Das Au Pair braucht außerdem alle Dokumente für die Beantragung des Visums bei der amerikanischen Botschaft. Wenn sie/er eines der Dokumente vergisst, muss ein neuer Termin vereinbart werden.

 

Die Au Pair Versicherung in den USA

In dem Programm erhält das Au Pair Kranken- und Haftpflichtversicherung von der Gastfamilie. Unten findest du weitere Details zu den einzelnen Versicherungen. 

Krankenversicherung in den USA

Die amerikanische Regierung verlangt von allen Organisationen, wie unserem Partner Agent Au Pair, dass die Teilnehmer eine Krankenversicherung erhalten. Diese Versicherung wird von den Gastfamilien mit der Programmgebühr gezahlt und garantiert medizinische Behandlungen, falls diese nötig sind. 

Autoversicherung und Führerschein

Mobilität funktioniert in den USA nur wirklich gut mit einem Auto. Natürlich kann das Au Pair auch mit dem Bus oder der Bahn fahren. Aber im ehrlich zu sein, funktioniert dies nur in großen Städten, wie San Francisco oder New York. Wenn der Teilnehmer in die Mall möchte, möchte sie/er dort sicher nicht mit dem Bus hin. Ein Treffen mit anderen zum Kaffeetrinken? Sie/Er sollte das Auto nehmen. 
 
Viele Gastfamilien erwarten ohnehin von ihrem Au Pair Auto zu fahren, da zu den Aufgaben zählen wird, die Kinder in die Schule zu bringen, sie abzuholen und sie zu anderen sozialen Aktivitäten zu fahren. 
  • Um ein Au Pair in den USA zu sein, müssen Teilnehmer einen Internationalen Führerschein besitzen. 
  • Je mehr Fahrerfahrung Bewerber haben, desto besser. 
  • Teilnehmer mit Fahrerfahrung finden deutlich einfacher eine Gastfamilie. Die Gastfamilie kommt schließlich auch für die Autoversicherung auf, weshalb gute Fahrer bevorzugt werden.
Manche Staaten in Amerika werden verlangen, dass der Kandidat einen Führerschein des Staates bei sich führt. Ob das Au Pair diesen Führerschein erhalten kann, ohne einen Test abzulegen oder keinen Test machen muss, hängt ganz von dem Staat in dem die Familie lebt ab. 

Zum Beispiel:
  • In Virginia kann das Au Pair einfach zum DMV gehen und dort einen Führerschein von Virginia beantragen. Der Führerschein ist auch dein Ausweis, falls jemand danach fragt. 
  • In Kalifornien muss das Au Pair erst einen Test ablegen, um den Führerschein zu erhalten.
Die prozeduren sind also sehr unterschiedlich. Das Au Pair und die Gastfamilie sollten entsprechende Informationen zu diesem Thema einholen, sobald der Teilnehmer angekommen ist. 
 
Erfahre mehr zu den Führerschein-Bestimmungen in den USA auf der Website der Transportation and Public Works
 



Au Pair USA: so findest du ein Job in Amerika - AuPair.com
Au Pair USA: so findest du ein Job in Amerika - AuPair.com weiter »
Au Pair in den USA - Lohn und Arbeitszeiten
Au Pair in den USA - Lohn und Arbeitszeiten weiter »
Au Pair USA: Anforderungen und Regelungen für Teilnehmer
Au Pair USA: Anforderungen und Regelungen für Teilnehmer weiter »
Au Pair USA: J-1 Visum Anforderungen und Beantragungsprozess
Au Pair USA: J-1 Visum Anforderungen und Beantragungsprozess weiter »
Au Pair USA - Programminfo für Gastfamilien
Au Pair USA - Programminfo für Gastfamilien weiter »
Au Pair Tour USA: Die interessantesten Orte für dich
Au Pair Tour USA: Die interessantesten Orte für dich weiter »

AuPair.com

Tel: +49 (0) 221 310 61 840
Wir sind erreichbar: Mo-Fr 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr CET
Fax: +49 (0) 221 921 3049
Email: info@aupair.com
Kontakt