au pair

Meine Tipps für das perfekte Skype-Interview mit der Gastfamilie

von Wiktoria auf Dec 21, 2018
Au Pair Wiktoria: Tipps für das erste Gespräch mit der Gastfamilie
Hallo zusammen!

Hier ist wieder Wiktoria. Heute werde ich mit euch über das erste Treffen mit der Gastfamilie über Skype sprechen.
Da ich viele davon hatte, möchte ich meine Erfahrungen mit teilen und Ratschläge geben, um einen guten ersten Eindruck zu machen. Aus meiner persönlichen Erfahrung weiß ich, dass dies ein ziemlich stressiger Moment sein kann, besonders das erste Gespräch (denn mit jedem weiteren wird es besser). Deshalb habe ich zehn grundlegende Fragen für das erste Gespräch vorbereitet, die ich für die wichtigsten und entscheidendsten halte. Außerdem möchte ich Tipps geben, was es NICHT wert ist, gleich zu fragen, damit ihr keinen schlechten Eindruck hinterlasst. Anschließend werde ich einige Beispiele für Fragen geben, die mir jedes Mal von einer Gastfamilie während des Gesprächs gestellt wurden. Fangen wir also gleich damit an!

Natürlich werden wir beim ersten Gespräch nicht alles über die Familie herausfinden. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass es sich lohnt, das Gespräch mindestens zwei oder drei Mal zu wiederholen, bevor man sich für eine potenzielle Familie entscheidet, um die perfekte Übereinstimmung zu finden. Das Wichtigste ist, dass die Familie zu dem passt, was euch am wichtigsten ist, und da müsst ihr euch sicher sein, denn ihr werdet für kürzere oder längere Zeit zusammen unter einem Dach leben.

Der erste Schritt ist natürlich, eine Familie auf der Website zu finden, der ihr eine Nachricht schickt, oder es kann auch passieren, dass sie euch direkt kontaktiert. Es ist wichtig, grundlegende Informationen und eine kurze Notiz über sich selbst in das Profil zu schreiben, so dass die Familie einige Informationen über euch hat und euch während des Gesprächs Fragen stellen kann, ohne Zeit mit grundlegenden Fragen zu verschwenden, die bereits im Profil geschrieben sein sollten. Ehrlich gesagt, je mehr ihr euch der Vorbereitung eures Profils widmet, desto mehr potentielle Familien werden euch kontaktieren, weil sie sehen werden, dass ihr es ernst meinen, ein Au Pair zu sein.

Sobald ihr über die Plattform Kontakt aufnehmt und beginnt, Nachrichten zu schreiben, wird früher oder später eine der beiden Parteien ein Skype-Treffen vorschlagen. Dieser Punkt ist extrem wichtig, denn bei einem Skype-Treffen kann man sich besser kennenlernen.
Zuallererst müsst ihr bei den Fragen darauf achten, welche Gewohnheiten ihr zu Hause habt, was euch passt und was nicht; was ihr mögt und was nicht; welche Verhaltensweisen ihr akzeptiert und welche nicht, usw. Das Wichtigste ist also, dass ihr auf einem Blatt Papier aufschreibt, was ihr auf keinen Fall akzeptiert und worauf ihr am meisten Wert legt.

Schauen wir uns nun meine Liste mit Fragen an:

1. Wie alt sind die Kinder und wie heißen sie?
2. Was machen die Kinder gerne? (Leidenschaften, Sport, Spiele und Aktivitäten etc.)
3. Warum sind Sie daran interessiert, ein Au Pair aufzunehmen? Hatten Sie schon einmal Au Pairs?
4. Wie sieht Ihr Lebensstil aus? (Aktiv oder entspannt, etc.)
5. Werde ich für irgendwelche Aufgaben im Haushalt verantwortlich sein?
6. Wie viele Stunden pro Tag werde ich für mich selbst haben? Wie verbringen Sie die Wochenenden mit Ihren Kindern? Werde ich freie Wochenenden haben?
7. Was für Regeln soll das Au Pair einhalten?
8. Werde ich das Auto benutzen können? (Muss ich für Benzin bezahlen? Werde ich eine Versicherung haben, wenn etwas passiert? usw.)
9. Was ist Ihre Religion und wie oft üben Sie sie aus?
10. Werde ich einen Sprachkurs besuchen können? (Wenn ja, werden Sie für meinen Unterricht bezahlen?)

Generell empfehle ich, nicht gleich nach Geld und zusätzlichen Leistungen zu fragen, weil es die Familie verärgern kann. Es ist wichtig, Fragen über die Kinder, Traditionen und Bräuche der Familie zu stellen, damit sie spüren, dass ihr euch für sie interessieren und euch vertrauen. Außerdem werdet ihr umso mehr lernen, je neugieriger ihr seid, was Enttäuschungen bei eurer Ankunft vermeiden wird, da ihr auf die meisten Dinge vorbereitet seid.

Andererseits gibt es einige Fragen der Gastfamilie, auf die ihr euch vorbereiten sollten. Ich habe sie auch vor den Interviews mit einigen allgemeinen Antworten darauf aufgeschrieben, um sie besser vorzubereiten, denn fast jede Familie ist an diesen Dingen interessiert.

Häufige Fragen von Gastfamilien:

1. Warum willst du ein Au Pair werden?
2. Hast du Erfahrung mit Kindern? Wenn ja, wie viele Stunden? Wie alt waren diese Kinder?
3. Welche Sprachen beherrschst du?
4. Kannst du kochen?
5. Was sind deine Hobbys und Interessen?
6. Bist du flexibel? Kannst du in Krisensituationen bei den Kindern bleiben?
7. Was sind deine Essgewohnheiten?
8. Seit wie vielen Jahren hast du einen Führerschein? Kannst du mit Gangschaltung oder Automatik fahren?
9. Hast du Geschwister? Wie alt sind sie? Hast du ein gutes Verhältnis zu ihnen?
10. Was würdest du tun, wenn:
- das Kind nicht auf dich hört?
- die Geschwister sich streiten?
- das Kind sich nicht wohl fühlt?

Natürlich sind das nur grundlegende Fragen, Ihr müsst euch individuelle Fragen ausdenken, je nach eurer Situation. Es gibt keinen Grund, bei diesen Gesprächen nervös zu sein: Sowohl die Gastfamilie als auch das Au Pair werden ein bisschen nervös sein, weil es ein wichtiger Moment ist. Deshalb ist es grundlegend, sich darauf vorzubereiten, damit man entspannter ist und weiß, was man davon erwarten kann.

Ich hoffe, dass meine Fragen für euch nützlich sind und euch helfen, eure perfekte Gastfamilie zu finden. Schämt euch nicht, alles zu fragen, was ihr für wichtig haltet. Versucht, alles herauszufinden, um hinterher nicht enttäuscht zu sein!
Ich wünsche euch allen viel Glück! Ich drücke jedem von euch die Daumen!

Das war's für heute.
Bleibt dran für mehr!

Wiktoria

Wenn ihr Fragen an Wiktoria habt, könnt ihr sie auf Instagram erreichen: @wiktoriasitarczyk

Wie ich ein Au Pair in Spanien wurdevon Wiktoria am 18 Dec, 2018Lesen Sie mehr »
Koffer richtig packen als Au Pairsvon Wiktoria am 29 Jan, 2019Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden