au pair

5 Mythen über das Au Pair Programm

von Galina Semina auf Nov 26, 2019
5 Mythen über das Au Pair Programm
Wir wissen, dass das Unbekannte manchmal Angst machen kann. Alleine ins Ausland zu gehen ist bereits ein Abenteuer, bei einer bis dahin fremden Familie zu wohnen, macht die Sache nicht unbedingt leichter. Du musst dir aber keine Sorgen machen: Mit einer guten Vorbereitung gibt es keinen Grund, nervös zu sein! Im Folgenden räumen wir mit einigen Mythen über das Au Pair Programm auf.

Mythos 1: Ein Au Pair ist dasselbe wie eine Nanny

Das ist nicht korrekt – sonst würde das Au Pair Programm wohl Nanny Programm heißen. Der Hauptunterschied zwischen einer Nanny und einem Au Pair ist, dass es sich beim Au Pair Programm um einen kulturellen Austausch handelt. Das heißt, dass dich eine Gastfamilie als neues Familienmitglied willkommen heißt. Außerdem kannst du von einigen Vorteilen profitieren, wie kostenlose Unterkunft und Verpflegung sowie (abhängig vom Gastland) finanzielle Unterstützung beim Sprachkurs. Eine Nanny dagegen befindet sich in einem normalen Arbeitsverhältnis. 

Mythos 2: Das Au Pair arbeitet als Haushälterin

Und wieder Nein! Es ist nicht die Aufgabe des Au Pairs, das gesamte Haus zu putzen. Das Au Pair passt vor allem auf die Kinder der Gastfamilie auf, dennoch kann es auch zu den Aufgaben gehören, das Zimmer der Kinder aufzuräumen, Snacks für sie vorzubereiten und ihre Wäsche zu waschen. Alle Bedingungen sollten vorher im Au Pair Vertrag festgehalten werden - dabei handelt es sich um ein offizielles Dokument, das beide Seiten vor deiner Ankunft im Gastland unterzeichnen. 
 
Hier kannst eine Vorlage für den Vertrag herunterladen.

Mythos 3: Bei dem Au Pair Programm handelt es sich um Freiwilligenarbeit

Als Au Pair zu arbeiten hat definitiv nichts mit einem Freiwilligendienst zu tun, da du für deine Arbeit entlohnt wirst. Das Au Pair Programm ist ein kultureller Austausch, für das du ein Gehalt (auch Taschengeld genannt) erhältst. Die Höhe des Taschengelds ist in jedem Land unterschiedlich, aber durchschnittlich liegt es bei 250-350 € im Monat. Und da dir deine Gastfamilie Unterkunft und Verpflegung stellt, können viele Au Pairs ein bisschen Geld zur Seite legen und für Reisen im Gastland oder andere Aktivitäten nutzen.

Mythos 4: Ein Au Pair Aufenthalt ist teuer

Ja, das Au Pair Jahr ist mit bestimmten Kosten verbunden. Aber die Möglichkeit, ein Jahr im Ausland zu verbringen, und die Sprache des Landes zu lernen ist es definitiv Wert! Zudem muss das Au Pair nur für das Visum (je nach Land), die Flugtickets und die Versicherung aufkommen, und häufig helfen dir auch die Gasteltern bei der Finanzierung nach deiner Ankunft. Auf unserer Website kannst du eine Gastfamilie darüber hinaus kostenlos finden. Melde dich dafür direkt hier an! 

Mythos 5: Nur Frauen dürfen Au Pairs werden

Bei dem Geschlecht gibt es keine Einschränkungen, es zählt nur deine Motivation, eine Gastfamilie bei der Kinderbetreuung zu unterstützen. Es gibt viele männliche Au Pairs, die sich als großer Bruder für ihre Zöglinge verstehen. Kann ich ein Au Pair werden? Finde es hier heraus!
 
Wir hoffen, du hast einiges über das Au Pair Programm gelernt und hast nun auch Lust auf das Abenteuer deines Lebens! Dann kannst du dir direkt hier anmelden und ein Profil erstellen. Suche nach Gastfamilien, durchstöbere Profile, füge deine Favoriten hinzu und schreibe ihnen eine Nachricht!
 
Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Suche nach einer geeigneten Gastfamilie!

 

Vom Au Pair zur Kindergärtnerinvon Alena am 21 Nov, 2019Lesen Sie mehr »
Blogger werdenvon Alena am 27 Nov, 2019Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden