au pair

Stressmanagement für Familien

von Sammy-Jo auf Apr 16, 2019
Stressmanagement für Familien
Ein berufstätiger Elternteil zu sein, kann sehr stressig sein. Wenn Sie einen langen Arbeitstag hatten und von Kindern begrüßt werden, die auf dem Heimweg lauthals schreien, sind Sie wahrscheinlich nicht Ihr bestes Selbst. Um Frustration vorzubeugen und den Stress in Ihrem täglichen Leben zu reduzieren, finden Sie hier unsere Top 5 Möglichkeiten, sich zu entspannen.

Ausreichend Schlaf

Erwachsene zwischen 18 und 64 Jahren sollten jede Nacht 7 Stunden Schlaf bekommen. Es reduziert nachweislich Stress und ist wahrscheinlich die einfachste Möglichkeit, sich nach einem langen Tag zu entspannen. Versuchen Sie jedoch, nicht zu viel zu schlafen: Ironischerweise kann dies dazu führen, dass Sie sich noch müder und ausgelaugter fühlen. Wer morgens um sechs Uhr raus muss und sich abends darum kümmert, dass die Kinder ins Bett gehen, hat wahrscheinlich Schwierigkeiten, ruhig zu schlafen. Lösung: Au Pairs nehmen Ihnen diese Aufgabe gerne ab und lesen den Kindern Märchen vor, bis sich diese ins Land der Träume verabschiedet haben. Auch das gehört zu den Aufgaben eines Au Pairs.

Lächeln

Etwas, was Sie in Ihrem Alltag tun können, um Ihren Stress schnell und einfach abzubauen: Lächeln! Diese einfache Übung kann die Chemie Ihres Gehirns verändern, hilft, Ihre Muskeln zu entspannen und sogar Ihren Blutdruck zu senken. Wenn Ihnen also das nächste Mal nach Schreien zumute ist, versuchen Sie stattdessen zu lächeln!

Bewegung

Bewegung ist der effektivste Weg , um Stress abzubauen. Es hilft, Endorphine freizusetzen, wodurch Sie sich fast sofort besser fühlen. Versuchen Sie, vor der Arbeit zu laufen, am Wochenende mit Ihren Kindern Fahrrad zu fahren oder abends einen langen Spaziergang zu machen. Ganz gleich, wofür Sie sich entscheiden, es ist mit Sicherheit gut für Ihre körperliche und geistige Gesundheit.

Reden Sie darüber

Kommunikation ist der Schlüssel! Sprechen Sie mit Ihren Freunden, Ihrer Familie und Ihren Mitarbeitern. Jeder fühlt sich manchmal gestresst, und sie werden Ihnen wahrscheinlich helfen können. Verschließen Sie Ihre Emotionen nicht. Das könnte damit enden, dass Sie Ihre Kinder oder sogar Ihr Au Pair anschreien. Seien Sie offen darüber, wie Sie sich fühlen, und die Dinge werden wahrscheinlich leichter werden.

Entspannen Sie sich

Und nicht zuletzt: Entspannen Sie sich! Ja, das ist leichter gesagt als getan, aber es gibt viele fantastische Möglichkeiten, sich zu beruhigen. Versuchen Sie zu meditieren oder eine heisse Dusche zu nehmen, um Muskelverspannungen zu lösen. Hören Sie Ihre Lieblingsmusik oder lesen Sie ein gutes Buch. Finden Sie Ihre bevorzugte Art, sich zu entspannen, und versuchen Sie, dies regelmäßig zu tun.

Eine gestresste Gastfamilie ist nicht die Art von Gastfamilie, die Ihre Kinder und Ihr Au Pair verdienen und brauchen. Wenn Sie anfangen, sich gestresst zu fühlen, atmen Sie tief durch und zählen Sie bis zehn. Am Ende des Tages sind Sie für die Gesamtstimmung in Ihrem Haushalt verantwortlich, also sollten Sie die Kontrolle über Ihre Gefühle haben. Ihr gestresstes Selbst könnte so reagieren, wie Sie es nicht tun würden, wenn Sie entspannt wären. Denken Sie also daran, eine gute Work-Life-Balance zu finden, um der beste Elternteil zu sein, der Sie sein können.


Erziehung: Ist mein Au Pair zu weit gegangen?von Leonie am 12 Mar, 2019Lesen Sie mehr »
Wie gewöhne ich mich an das Au Pair?von Sammy-Jo am 23 Apr, 2019Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden