au pair

Au Pair in Kanada: Taschengeld, Arbeitszeiten, Urlaub

Au Pair Kanada Lohn
Das Au Pair Programm bringt Gastfamilien und Au Pairs eine tolle Möglichkeit des kulturellen Austauschs. Es verbindet verschiedene Kulturen miteinander und gibt manchen sogar eine neue Familie oder ein neues Familienmitglied. Aber es ist wichtig daran zu denken, dass es auch Aufgaben für das Au Pair ebenso wie für die Gastfamilie, die erfüllt werden müssen. Die wichtigsten Informationen, was alles dazu gehört, findet ihr hier. 

Au Pair Aufgaben 

Au Pairs in Kanada sind hauptsächlich für die Kinderbetreuung zuständig. Sie kümmern sich um die Kinder der Gastfamilie, bringen sie zur Schule oder den Kindergarten, holen sie ab und fahren sie zu anderen Aktivitäten und Sportvereinen, spielen mit ihnen, räumen ihr Zimmer auf und waschen ihre Wäsche. Sie sind nicht für das Zimmer der Eltern, ihr Essen oder ihre Wäsche zuständig. Natürlich kann ein Au Pair der Familie auch mal Abendessen kochen, damit sie ihrer Gastfamilie auch mal nationale Gerichte aus ihrem Heimatland zeigen können. Dies sollte aber nicht die Pflicht des Au Pairs sein. 
 
Jeder sollte daran denken, dass das Au Pair keine Putzfrau ist und auch nicht als solche behandelt werden sollte. Dennoch sollte sich der Teilnehmer natürlich genauso am Haushalt beteiligen, wie jedes andere Familienmitglied. Die Aufgaben sollten immer zwischen der Gastfamilie und dem Au Pair besprochen und im Vertrag festgehalten werden. 

Gastfamilien Aufgaben

Natürlich haben auch Gastfamilien Pflichten, die sie erfüllen müssen. Der wohl einfachste Part dieser Pflichten ist wohl, dem Au Pair ein privates Zimmer zur Verfügung zu stellen, das einladend und gemütlich ist. Da das Au Pair ein Familienmitglied ist, ist sie/er natürlich auch mit täglichen Mahlzeiten zu versorgen. Die Gastfamilie sollte dem Au Pair einen detaillierten Zeitplan geben, damit das Au Pair die freie Zeit planen kann. Die Gastfamilie muss außerdem ein regelmäßiges Taschengeld zahlen und vorher besprechen, ob dies monatlich oder wöchentlich gezahlt werden soll. Und zu guter Letzt soll die Gastfamilie den Teilnehmer natürlich als neues Familienmitglied willkommen heißen, nett sein und die Zeit gemeinsam genießen. Lest mehr über die Aufgaben der Gastfamilie
 
Registrieren als Familie                   Registrieren als Au Pair
 

Arbeitszeiten

Es gibt keine bestimmte Regeln, wie viele Stunden ein Teilnehmer arbeiten darf, dennoch sollte eine Arbeitszeit zur Erledigung der Aufgaben von 30 Stunden die Woche nicht überschritten werden. Babysitting an bis zu drei Abenden ist bereits in diese Zeit mit eingerechnet. 
 
Der Teilnehmer sollte die Gastfamilie immer an erster Stelle sehen. 
 

Taschengeld

Die Gastfamilie zahlt ein Taschengeld welches sich nach dem Mindestlohn richtet, der von Provinz zu Provinz variiert. Von diesem wird dann die Verpflegung und Unterkunft abgezogen und übrig bleibt ein Taschengeld. Zusätzlich zahlt die Gastfamilie Einkommensteuer und “Employment Insurance”. Die Gastfamilie und das Au Pair müssen schauen, wie hoch der Mindestlohn in dem Teil Kanadas ist. Grundsätzlich liegt das Taschengeld bei etwa 200 CAD in der Woche.  
 
Am Ende des Jahres kann das Au Pair eine Steuererklärung abgeben, um die Steuern zurückzubekommen. 
 

Freizeit und Urlaub

Ein Au Pair in Kanada sollte mindestens einen Tag in der Woche frei haben. Mindestens einmal im Monat sollte dieser Tag ein Sonntag sein. 
Auch wenn es bei dem Working Holiday Visum Programm keine bestimmten Regeln zum Urlaub eines Au Pairs gibt, wird dazu geraten, dem Au Pair bei einem Aufenthalt von 6 Monaten 2 Wochen frei zu geben und bei einem Aufenthalt von einem Jahr 4 Wochen. Wenn die Gastfamilie dem Au Pair natürlich mehr freie Tage geben möchte, ist das absolut akzeptabel. 
Wenn die Gastfamilie das Au Pair einlädt, sie während des Urlaubs zu begleiten, sollte darüber gesprochen werden, ob diese Zeit zur Urlaubszeit des Au Pairs gehört oder nicht. Es ist wichtig, dies in den Vertrag zu schreiben, damit es keine Missverständnisse oder Probleme gibt. 

 

Unterkunft

Die Gastfamilie muss das Au Pair mit einer vollen Verpflegung, sowie einem Zimmer ausstatten, da die Gasteltern in Kanada quasi Arbeitgeber sind, ist die Unterkunft ein Teil des Gehalts. Das bedeutet, dass die Teilnehmer weder für das Essen, noch für das Zimmer zahlen müssen - dies sind die Hauptregeln des Au Pair Programms.
 
Der Teilnehmer erhält die Unterkunft und Verpflegung auch in Urlaubs- und Krankheitszeiten. 
 

Sprachkurs

Ein Au Pair in Kanada sollte an einem Sprachkurs teilnehmen oder an einem anderen Kurs, falls die Englischkenntnisse schon sehr gut sind. Normalerweise zahlt der Teilnehmer die Gebühren dafür. Dennoch ist es natürlich möglich, mit der Gastfamilie darüber zu sprechen. Aber denkt bitte daran, dass die Gastfamilie nicht dazu verpflichtet ist. 
 

Was sonst?

  • Eigentlich sollte das Au Pair für den Flug nach Kanada und zurück bezahlen. Es ist natürlich möglich, trotzdem mit der Gastfamilie darüber zu sprechen. Viele Gastfamilien beteiligen sich gerne an den Reisekosten, sie sind abe nicht dazu verpflichtet. 


Au Pair in Kanada: alles was du wissen musst!
Au Pair in Kanada: alles was du wissen musst! weiter »
Au Pair in Kanada Anforderungen: Wie wird man Au Pair?
Au Pair in Kanada Anforderungen: Wie wird man Au Pair? weiter »
Au Pair Vertrag und Versicherung: Plane einen sichere Trip
Au Pair Vertrag und Versicherung: Plane einen sichere Trip weiter »
Au Pair Working Holiday Visum für Kanada
Au Pair Working Holiday Visum für Kanada weiter »
Au Pair Programm in Kanada – Au Pair für Ihre Familie finden
Au Pair Programm in Kanada – Au Pair für Ihre Familie finden weiter »
Au Pair Tour Kanada: Die schönsten Orte
Au Pair Tour Kanada: Die schönsten Orte weiter »

AuPair.com

Tel: +49 (0) 221 310 61 840
Wir sind erreichbar: Mo-Fr 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr CET
Fax: +49 (0) 221 921 3049
Email: info@aupair.com
Kontakt