au pair

Au Pair in Italien: Versicherung und Vertrag

Au Pair Versicherung in Italien

Die zwei wichtigsten Punkte des Aufenthalts, die es zu erledigen gilt, sind der Abschluss einer Versicherung und die Aufsetzung des Vertrags. Der Vertrag ist die legale Basis des Au Pair Programms. Es ist wichtig, über alle Punkte des Vertrags zu sprechen, bevor das Au Pair abreist
 
Die Versicherung ist ebenso wichtig. Abhängig vom Gastland und der Nationalität des Teilnehmers gibt es hier unterschiedliche Bestimmungen. Wichtige Informationen zur Au Pair Versicherung in Italien gibt es hier. 
 

Der Au Pair Vertrag

Es gibt in Italien keinen offiziellen Au Pair Vertrag, dennoch ist ein vertrag sehr wichtig und ihr könnt die offizielle Vertragsvorlage herunterladen. Wenn ihr zusätzliche Punkte habt, könnt ihr diese zu dem Vertrag hinzufügen. 
 
Die Gastfamilie und das Au Pair müssen vor Beginn de Aufenthalts über den vertrag sprechen. Teilnehmer aus Nicht-EU-Ländern müssen zudem wichtige Fragen zum Visum klären. 
 
Zusammen mit der Bescheinigung der Versicherung und dem Vertrag kann der Antrag für das Visum. Deshalb sollte das Au Pair auch ein Original des Vertrags mit der Unterschrift der Gasteltern erhalten, um diesen bei der Botschaft vorzulegen. 
 

Kündigung des Vertrags

Sollte es zu Problemen oder Unstimmigkeiten kommen und es lässt sich keine Lösung finden, kann der Vertrag auch gekündigt werden. Hierbei gibt es eine Kündigungsfrist von zwei Wochen für das Au Pair und die Gastfamilie.
 

Die Au Pair Versicherung in Italien

Das Au Pair braucht während des Aufenthalts im Gastland eine Versicherung für die komplette Zeit des Programms. 
Au Pairs aus Nicht-EU-Ländern brauchen auf jeden Fall eine zusätzliche Versicherung. 
 

Krankenversicherung für EU-Bürger in Italien

Italien gehört zur Europäischen Union, weshalb Au Pairs aus EU Ländern zum Teil durch die Europäische Krankenversicherungskarte versichert sind. Es ist hierbei jedoch wichtig zu bedenken, dass diese nur für eine gewisse Zeit gilt und längst nicht alle Leistungen abdeckt. Deshalb sollte auf jeden Fall zusätzlich eine private Versicherung abgeschlossen werden. 
 

Krankenversicherung für Au Pairs aus anderen Ländern

Das Au Pair muss in Italien krankenversichert sein. Andernfalls kann es zu sehr hohen Kosten kommen, wenn das Au Pair medizinisch behandelt werden muss. 
 
Deshalb sollte unbedingt eine private Versicherung abgeschlossen werden. Es gibt verschiedene Anbieter, die Versicherungen für EU- und Nicht-EU-Bürger anbieten. Dazu zählen auch Dr. Walter und Care Concept.
 

Was sonst? 

  • Im Fall von Aufenthalten, die länger als 3 Monate gehen, sollten sich Teilnehmer beim Italienischen Nationalen Gesundheitssystem (Servizio Sanitario Nazionale) registrieren. Die Gastfamilien sollten diese Kosten tragen. 
  • Um vom Servizio Sanitario Nazionale versichert zu werden, braucht das Au Pair eine Steuernummer. Das Au Pair kann diese beim lokalen Finanzamt beantragen. 



Au Pair Italien: Informationen über das Gastland
Au Pair Italien: Informationen über das Gastland weiter »
Au Pair in Italien: Lohn, Aufgaben und Regeln
Au Pair in Italien: Lohn, Aufgaben und Regeln weiter »
Au Pair in Italien - Voraussetzungen und Bewerbungsprozess
Au Pair in Italien - Voraussetzungen und Bewerbungsprozess weiter »
Au Pair in Italien: Visabestimmungen für Nicht-EU-Bürger
Au Pair in Italien: Visabestimmungen für Nicht-EU-Bürger weiter »
Wie nimmt eine Gastfamilie in Italien ein Au Pair auf?
Wie nimmt eine Gastfamilie in Italien ein Au Pair auf? weiter »
Au Pair Aufenthalt in Italien: die schönsten Orte
Au Pair Aufenthalt in Italien: die schönsten Orte weiter »

AuPair.com

Tel: +49 (0) 221 310 61 840
Wir sind erreichbar: Mo-Fr 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr CET
Fax: +49 (0) 221 921 3049
Email: info@aupair.com
Kontakt