au pair

Gesund bleiben während des Auslandsaufenthalts

von Sammy-Jo auf Aug 27, 2019
Gesund bleiben während des Auslandsaufenthalts
Hier ein Husten, dort ein Niesen: Kinder werden viel schneller krank als Erwachsene. Während des Auslandsaufenthalts fällt es Au Pairs daher oft viel schwieriger, gesund zu bleiben als den Freunden, die nicht mit Kindern arbeiten. Aber es gibt gute Nachrichten: Mit ein paar einfachen Veränderungen in im Alltag können auch Au Pairs ihr Immunsystem immens stärken. Wir verraten, wie das geht:

Hände waschen

Wir wissen natürlich alle: Händewaschen ist ein schneller und einfacher Weg, um nicht krank zu werden und schädliche Viren abzuwehren. Im Alltag denkt aber nicht jeder daran, sich regelmäßig die Hände zu reinigen. Wie selbstverständlich denken wir vor dem Kochen und Essen sowie nach dem Gang zur Toilette daran, uns die Hände zu waschen. Woran die meisten aber nicht denken, ist das Händewaschen nach dem Spielen mit den Kindern. Kinder erforschen die Dinge gerne mit allen Sinnen, deshalb war ein Spielzeug, das man berührt, oft schon vorher in der Nase oder im Mund. Kinder lieben es, Gegenstände zu berühren, so dass man nie weiß, wo sie ihre Hände hatten, bevor sie mit einem spielen. Au Pair sollten daher einfach auf der sicheren Seite bleiben und sich die Hände regelmäßig mit Seife waschen, wenn Sie mit den Kleinen spielen. 

Gut essen, sich gut fühlen

Man ist, was man isst. Es klingt wie ein Klischee, aber es ist wahr. Wer schlecht isst,nicht auf seine Lebensmittelwahl achtet, und sich keine Zeit für seine Mahlzeit nimmt, büßt oft an Lebensqualität ein. Wer sich hingegen gut und gesund ernähren, profitiert von mehr Aktivität, einem größeren Wohlbefinden und generell besserer Laune. Au Pairs tun gut daran, Süßes und Fettiges einzuschränken und dafür mehr Vollkornprodukte und Gemüse zu essen.

Kalte Duschen

Kalte Duschen machen nicht unbedingt gesünder, regen aber den Kreislauf an und können dazu beitragen, dass sich eine Krankheit weniger stark anfühlt, so dass Au Pairs ihre Aufgaben ohne Kopfschmerzen erfüllen können. Keine Sorge: Es muss nicht gleich eine eiskalte Dusche sein. Wer den Wasserstrahl am Ende der Dusche ein paar Grad kühler dreht, darf sich über ein verbessertes Wohlbefinden freuen. Für alle, die ein schwaches Immunsystem haben oder an einer schweren Herzerkrankung leiden, gilt es, mit dieser Technik lieber vorsichtig zu sein. Der plötzliche Wechsel der Körpertemperatur kann den Körper überfordern. Bei Zweifeln raten wir dazu, zunächst einen Arzt zu konsultieren.

Aktiv sein

Muss es wirklich immer das Auto sein, um zum Spielplatz zu fahren, reicht auch ein Fahrrad oder sogar ein ausgedehnter Spaziergang? Wer den Aufzug links liegen lässt, und dafür lieber Treppen steigt, tut gleich etwas Gutes für seine Gesundheit. Aktiv zu sein bedeutet nicht, jeden Tag ins Fitnessstudio gehen zu müssen (obwohl das natürlich auch eine Lösung sein kann). Es geht darum, den Körper zu bewegen, wann immer es geht. Aktiv zu sein, trägt dazu bei, das Immunsystem zu stärken, so dass eine Erkältung weniger wahrscheinlich ist, selbst wenn die Gastkinder dem Au Pair direkt ins Gesicht niesen. 

Mentale Gesundheit

Wenn wir über Gesundheit sprechen, vergessen wir oft, dass es nicht nur um körperliche Gesundheit geht. Die psychische Gesundheit ist genauso wichtig. Mittlerweile gibt es immer mehr Menschen, die mit Hilfe der Meditation für ein paar Minuten aus ihrem Alltag ausbrechen. Es ist eine gute Möglichkeit, sich zu beruhigen und sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren. 
 
Es gar nicht so schwer, gesund zu bleiben, selbst wenn sich Au Pairs manchmal um kranke KInder kümmern müssen. Mit dem richtigen Lebensstil können wir erheblich dazu beitragen, unseren Körper und Geist zu pflegen.
 
Und für alle, die trotzdem eine Erkältung erwischt hat: Wir wünschen eine gute und schnelle Besserung! 
Au Pair in Italien: Nützliche Tippsvon Felicia am 23 Aug, 2019Lesen Sie mehr »
Monat der psychischen Gesundheitvon Julia am 05 Sep, 2019Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden