au pair

Au Pair in Italien: Nützliche Tipps für einen großartigen Aufenthalt

von Felicia auf Aug 23, 2019
Au Pair in Italien: Nützliche Tipps
Au Pair zu sein ist aus vielerlei Gründen eine unvergessliche Erfahrung, vor allem weil man fremde Kulturen von innen kennen lernen, lernen und leben kann, zusammen mit einer Familie. Italien ist aufgrund seines kulturellen Erbes, der Schönheit seiner bekannten Städte, des leckeren Essens und seiner faszinierenden Kultur ein beliebtes Ziel für Au Pairs. Aber auch wenn die Italiener für ihre gastfreundliche und warmherzige Einstellung berühmt sind, kann ein Au Pair, das nach Italien geht, zumindest am Anfang mit dem ganz gewöhnlichen Kulturschock konfrontiert werden. Denn ein Umzug in ein fremdes Land ist immer eine Herausforderung, selbst für die Mutigsten. Deshalb haben wir einige nützliche Tipps für den Au Pair Aufenthalt in Italien zusammengestellt.

Informiere dich über Italien, aber lasse Vorurteile zu Hause

Bevor du zu deinem Au Pair Abenteuer in Italien aufbrichst, versuche, die wichtigsten Informationen über den italienischen Lebensstil herauszufinden, aber achte darauf, Stereotype zu vermeiden! Natürlich stößt man immer wieder auf Vorurteile, und manchmal beruhen sie vielleicht auf einer Teilwahrheit, aber lasse dich nicht zu sehr von ihnen beeinflussen! Sprechen Italiener zu laut? Fahren viel zu schnell? Als Italienerin kann ich dir sagen: Mach dir darüber keine Sorgen, es wird alles gut (aber sei trotzdem vorsichtig, wenn du die Straße überquerst). Nimm die neue Situation an, lerne und mache das Beste daraus.

Konzentriere dich auf die Gastfamilie

Nachdem du ordentlich viel Pizza Mandolino gegessen hast, versuche, dich auf die Gastfamilie zu konzentrieren. Die ersten Tage sind für Au Pairs manchmal schwierig, aber mache dir keine Sorgen, denn deine italienische Gastfamilie wird gleich da sein und dafür sorgen, dass du dich wie zu Hause fühlst. Konzentriere dich besonders auf die Kinder, denn sie werden dein Hauptanliegen sein, und mit ihnen auszukommen bedeutet, auch mit der Familie auszukommen! Das Vertrauen eines Kindes zu gewinnen, kann anfangs schwierig sein, aber schließlich werden die Kleinen ihr Herz öffnen, und die Familie wird es auch tun.

Es geht nicht nur um Kinderbetreuung 

Das Programm erfordert von dem Au Pair, sich an die neuen Gewohnheiten zu gewöhnen. Auch wenn das vielleicht gerade am Anfang schwer sein kann, lernst du so auf lange Sicht eine Strategie kennen, sich dem Leben als Erwachsener anzunähern. Versuche, die Routine in den ersten Tagen mit der Familie zu klären, damit du dich allmählich und ohne Kulturschock daran gewöhnen kannst.

Öffne dich!

Wenn du das Eis brechen willst, kannst du der Gastfamilie von dir, deiner Familie und deinem Land erzählen. Italiener freuen sich, ihre Traditionen mit dir zu teilen, und ein Au Pair bereichert ihre Perspektive um deine Traditionen und Gewohnheiten. Sie werden dich bestimmt bitten, ihnen einige deiner typischen Gerichte oder Wörter deiner Muttersprache beizubringen, um sie später ihren Freunden zu präsentieren.

Lerne neue Leute und andere Au Pairs kennen

Es ist ein Klischee, aber ein wahres: Es ist absolut nicht schwierig, in Italien Freunde zu finden. Du wirst sehen, dass du beim Ausgehen viele Leute kennenlernst. Cafés, Parks, Bibliotheken und Clubs sind die besten Orte, um neue Freundschaften zu schließen. Du kannst auch nach anderen Au Pairs in deiner Stadt suchen!

Gemeinschaftliche Skype-Anrufe 

Du kannst einen gemeinschaftlichen Skype-Anruf starten, an dem deine Familie in deiner Heimat sowie deine italienische Gastfamilie teilnimmt. Auf diese Weise können alle untereinander eine gute Beziehung aufbauen.

Lerne die Sprache

Sprachkurse sind immer zu empfehlen, und in diesem Fall ist es sehr nützlich, ein wenig Italienisch zu sprechen! Je nachdem, wo du hingehst, kann es schwierig sein, Leute zu finden, die Englisch sprechen, deshalb ist es immer besser, schon einen kleinen Wortschatz vor der Abreise aufzubauen. Die Italiener werden deine Bemühungen zu schätzen wissen, also verwende höfliche Ansprachen wie buongiorno, buonasera und ciao bella. Tipp: Du kannst gemeinsam mit deinem Gastkind Italienisch lernen. Je nachdem, wie alt das Kind ist, verfügt es noch über einen geringen Wortschatz, weshalb du wahrscheinlich relativ viel verstehen kann. Kinderbücher haben schon vielen Sprachlernende geholfen, wieso also nicht auch dir? 

Happy Meal!

Die Mahlzeiten sind der wichtigste Teil des Tages in Italien. Du wirst keinen Italiener treffen, der nicht darüber nachdenkt, was er zum Mittag- oder Abendessen essen soll. Die Mahlzeit wird mit jedem Familienmitglied in der Küche oder im Esszimmer geteilt, und du wirst auf jeden Fall dazu eingeladen sein, sie gemeinsam mit der Gastfamilie zu genießen. Familie und Essen gehen, wie wir in Italien sagen, Hand in Hand.
 
Folge diesen Tipps, und du wirst dich während deiner gesamten Erfahrung in Italien bestimmt sicher und glücklich fühlen! Genieße deine Zeit als Au Pair in Italien!
Eat - Au Pair - Love
 
So reist Du umweltbewusstvon Sammy-Jo am 20 Aug, 2019Lesen Sie mehr »
Gesund bleiben während des Auslandsaufenthaltsvon Sammy-Jo am 27 Aug, 2019Lesen Sie mehr »
Gedanken...
Schreiben Sie eine Antwort:
Schließen Sie sich unserer Plattform an
AuPair.com ist sozial unterwegs - besuchen Sie uns in den Sozialen Medien, schließen Sie sich unserer Platform an und erhalten Sie die neuesten Updates der Au Pair-Welt
Abonnieren Sie unseren Newsletter:
anmelden als:
Au Pair
Gastfamilie
Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, Nachrichten von AuPair.com zu erhalten. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen.
Schließen Sie sich uns an!
Freuen Sie sich darauf, Teil des Au Pair-Programms zu werden? AuPair.com hilft Ihnen, Ihr zukünftiges Au Pair/ Ihre zukünftige Gastfamilie zu finden.
Melden Sie sich an und erfahren Sie, wie wir Ihnen helfen können:
Als Au Pair anmelden Als Familie anmelden