au pair

Heimweh im Ausland vermeiden

Heimweh im Ausland: Ein Gefühl, das viele Au Pairs nur zu gut kennen. In ein fremdes Land zu ziehen kann überwältigend sein und zunächst in starkem Heimweh resultieren.

Wichtig zu wissen: Es ist ganz normal, Freunde und Familie zu vermissen. Das muss dich noch lange nicht von einem Auslandsaufenthalt abhalten!

In diesem Artikel haben wir eine Reihe von Tipps zusammengestellt, die dir helfen, besser mit Deinem Heimweh umzugehen.
heimweh im ausland
Das Leben eines Au Pairs könnte so toll sein: Du hast die Chance, im Ausland zu leben, eine neue Kultur zu erleben und Deinen Horizont zu erweitern. Wäre da nicht dieses mulmige Gefühl im Bauch, wenn Du an Deine Familie und Freunde zuhause denkst. Heimweh im Ausland ist ganz normal, kann dir aber trotzdem ziemlich zusetzen. Für diesen Fall haben wir dir eine Liste mit den besten Tipps gegen Heimweh im Ausland zusammengestellt! 

1. Entdecke Dein neues Zuhause

Natürlich vermisst Du zunächst Deine vertraute Umgebung, aber sobald Du Dein neues Zuhause kennenlernst, hast Du bestimmt genug Ablenkung. Geh vor wie ein Tourist: Lege dir einen Reiseführer über Dein Gastland oder Deine Gaststadt zu und besuche Museen, Denkmäler und andere Sehenswürdigkeiten! Werde Dein eigener Tour Guide und lerne die besten Restaurants und die schönsten Locations für einen gemütlichen Feierabend kennen. Sobald Du dich mit der Umgebung vertraut gemacht hast, hast Du bald Deine Lieblingsorte, die dir das Gefühl einer zweiten Heimat vermitteln.
 
Deine neue Ortskenntnis kommt dir auch zugute, wenn Du Wochenendausflüge mit neuen Au Pair Freunden planst oder wenn dich Deine Familie und Freunde aus der Heimat besuchen kommen. Beeindrucke Dein e Liebsten mit Deinem Insiderwissen! 
 
Erstelle eine Liste mit allen Orten, die Du sehen willst. Darauf kannst Du dich konzentrieren, wenn dich ab und zu noch das Heimweh packt. Tolle neue Orte sehen und dich bald wie ein Einheimischer zu verhalten, macht dir deutlich, wie weit Du es schon geschafft hast!

2. Verbringe wertvolle Zeit mit Deiner Gastfamilie

Als Au Pair bist Du ein temporäres Mitglied Deiner Gastfamilie. Nutze die Zeit zusammen! Ein gemeinsames Abendessen oder ein Ausflug, bei dem dir die Familie ihre Lieblingsorte in der Umgebung zeigt, bringt dich schnell auf andere Gedanken. Deine Gastfamilie unterstützt dich dabei, dich schnell einzugewöhnen und dich zuhause zu fühlen. Außerdem hilft dir die Nähe zur Familie, eine gute Beziehung zu den Kindern aufzubauen und eine Vertrauensbasis zu schaffen, die dir Deinen gesamten Aufenthalt über Halt geben wird. 

3. Lade Freunde in Dein Gastland ein

Wenn Du Deine Freunde stark vermisst, kannst Du Deine Gastfamilie fragen, ob dich nicht ein Freund oder eine Freundin besuchen kann. Ein paar Tage mit jemandem zu verbringen, den Du gut kennst und dem Du Dein Heimweh anvertrauen kannst, hat gleich mehrere Vorteile: Auf der einen Seite trösten dich gute Freunde über Deinen Kummer hinweg; auf der anderen Seite kannst Du Dein neues Zuhause besonders gut in Begleitung erkunden. Bestimmt weißt Du danach umso mehr zu schätzen, dass Du die Möglichkeit hast, für mehrere Monate im Ausland zu leben. 

4. Verbringe nicht zu viel Zeit auf Skype und sozialen Netzwerken

Natürlich möchtest Du mit Deinen Lieben daheim in Kontakt bleiben, vor allem wenn Du gerade Sehnsucht nach Zuhause hast. Allerdings kann es dir gerade dieses Verhaltens noch schwerer machen, dich mit Deiner neuen Umgebung vertraut zu machen und neue Freunde im Ausland zu gewinnen. Wenn Du dir die ganze Zeit auf sozialen Netzwerken anschaust, was Deine Freunde zuhause machen, macht dich das wahrscheinlich noch trauriger. Lass dich also nicht davon abhalten, selbst tolle Au Pair Erfahrungen zu erleben! Begrenze Deine Zeit am Smartphone und Laptop und finde eine Balance zwischen alten und neuen Freunden. 

5. Richte dich heimisch ein

Viele Au Pairs fühlen sich gleich wohler, wenn sie ihrem Zimmer eine persönliche Note verleihen. Frage Deine Gastfamilie um Erlaubnis, die Möbel oder die Dekoration in Deinem Raum zu verändern. Bilder, Poster oder eine Lichterkette machen die eigenen vier Wände gleich viel gemütlicher. Dich mit Dingen zu umgeben, die Du magst, wird dich bestimmt sofort aufheitern.
 
 
Freunde im Ausland finden
Ein Au Pair zu sein gibt dir die Möglichkeit, Freunde im Ausland zu finden. Freunde werden dir auch helfen, dich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Erfahre mehr

6. Behalte Deine Hobbies und Leidenschaften bei

Die Tatsache, dass Du ins Ausland gezogen bist, muss nicht bedeuten, dass Du Deine Gewohnheiten komplett umstellen musst. Wenn Du ein besonderes Hobby oder eine andere Leidenschaft pflegst, dann suche nach Wegen, sie in Dein  Leben als Au Pair einzubetten. Das lenkt dich nicht nur vom Heimweh ab, sondern kann sogar dazu führen, neue Freunde mit denselben Interessen zu finden!

7. Besuche einen Sprachkurs

Ein Sprachkurs hilft dir nicht nur dabei, die anfängliche Sprachbarriere zu überwinden. Dadurch kommst Du auch schnell in Kontakt mit neuen Leuten. Deine Mitstreiter sind wahrscheinlich auch neu in Deinem Gastland und suchen Anschluss. Formt neue Gewohnheiten und geht nach dem Sprachkurs noch gemeinsam in die Stadt oder trefft euch am Wochenende zum Üben. Auch so erschaffst Du unvergessliche Erinnerungen - und gewinnst vielleicht lebenslange Freunde.

8. Bring dich ein

In vielen Ländern gibt es internationale Gruppen oder Verbände, in denen Du andere Au Pairs treffen oder ganz einfach mit neuen Leuten ins Gespräch kommen kannst. Du musst nicht unbedingt einem Club beitreten: Wenn Du mit Deinen Gastkindern auf den Spielplatz gehst oder sie zur Schule bringst, triffst Du bestimmt auf andere Au Pairs und Nannies. Bekannte im Gastland zu haben, verspricht definitiv eine gute Zeit, denn wenn sie schon länger im Land sind, können sie dir die besten Locations zeigen. Auf der anderen Seite kennen sie Heimweh selbst nur zu gut. Zu guter Letzt erhältst Du durch internationale Freunde auch eine andere Sichtweise auf viele Dinge, über die Du alleine vielleicht nie nachgedacht hättest.

9. Belohne dich selbst

Sei lieb zu dir selbst! Wenn Du dich an einem Tag mal nicht so gut fühlst, weil dich das Heimweh plagt, kannst Du dir selbst kleine Belohnungen ausdenken. Das müssen nicht immer neue Kleidung oder Make-up sein. Ein entspanntes Bad, eine ganze Stunde nur für dich und Deine Lieblingsmusik oder ein ausgedehnter Spaziergang steigern Deine Laune ganz sicher!

10. Sprich darüber

So gut Du dich auch ablenkst, manchmal geht das Heimweh einfach nicht weg. Denke aber nicht, dass Du damit alleine klar kommen musst. Heimweh im Ausland ist absolut verständlich. Rede deshalb mit den Menschen darüber, die dich umgeben: Freunde, Familie und besonders Deine Gastfamilie, denn sie können dich trösten und dir Mut machen.

Extra-Tipp: Alternative finden

Ein ganzes Jahr im Ausland kommt dir trotzdem einfach viel zu lange vor? Wie wäre es dann mit einem Sommer Au Pair? Verbringe zwei bis vier Monate im Ausland und erlebe den Sommer Deines Lebens!
 
Mehr Informationen über das Au Pair Programm erhältst Du im Au Pair Wiki, unser Lexikon der Au Pair Begriffe.


Wie lange dauert es, bis ich eine Gastfamilie gefunden habe?
Das ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Fülle Dein Profil vollständig aus und mache es für andere Benutzer attraktiv. Prüfe, ob Du alle Programmanforderungen an Au Pairs erfüllst. Sei aktiv und kontaktiere 10 - 15 Gastfamilien am Tag. Gehe dabei sicher, dass Du die Erwartungen der Familie auch erfüllst. Sei aktiv, offen und überzeuge die Familien, dass die Zeit, die sie mit Dir als Au Pair erleben werden, eine großartige Erfahrung sein wird. Grundsätzlich dauert es eine Woche bis zu einem Monat, um eine Gastfamilie zu finden. Bitte schicke nicht einfach jeder Familie die gleiche Nachricht, sondern gehe auf das Profil der Familie ein. 
Es gibt Probleme mit meinem Au Pair Aufenthalt. Könnt ihr mir helfen?
Bei Problemen raten wir dazu, eine ehrliche Unterhaltung mit der Gastfamilie über die Konflikte, die aufgekommen sind, zu führen und gemeinsam eine Lösung zu finden. Die meisten Probleme können durch Kommunikation und ein entsprechendes Feedback gelöst werden!
 
Wenn sich keine Lösung finden lässt,  denke an die Regelung zur Kündigung des Vertrags. Wir raten Dir dazu, die Kündigungsfrist, die im Vertrag festgelegt wurde, einzuhalten. Während dieser Zeit kannst Du und Deine Gastfamilie nach einer alternativen Lösung suchen. So kannst Du z.B. dein Profil reaktivieren und versuchen, eine neue Gastfamilie zu finden. Unterstützt euch gegenseitig. 
 
AuPair.com kann Dir in diesem Fall nicht persönlich helfen, da wir lediglich als Plattform dienen, auf der sich Au Pairs und Gastfamilien finden können. Wir haben keine externen Büros in den Gastländern.


Freunde im Ausland finden: 8 gute Tipps für Dein Auslandsjahr
Freunde im Ausland finden: 8 gute Tipps für Dein Auslandsjahr weiter »
Au Pair Sprachkurs: Wer bezahlt für den Au Pair Sprachkurs?
Au Pair Sprachkurs: Wer bezahlt für den Au Pair Sprachkurs? weiter »
Au Pair Urlaub – freie Tage variieren von Land zu Land
Au Pair Urlaub – freie Tage variieren von Land zu Land weiter »
Warum Au Pair werden? Pro & Contra des Au Pair Programms
Warum Au Pair werden? Pro & Contra des Au Pair Programms weiter »
Au Pair Packliste - Was Du als Au Pair einpacken solltest
Au Pair Packliste - Was Du als Au Pair einpacken solltest weiter »
Au Pair Reise: Infos zur Planung, Reisekosten & Verkehrsmittel
Au Pair Reise: Infos zur Planung, Reisekosten & Verkehrsmittel weiter »

AuPair.com

Tel: +49 (0) 221 310 61 840
Wir sind erreichbar: Mo-Fr 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr CET
Fax: +49 (0) 221 921 3049
Email: info@aupair.com
Kontakt