au pair

Warum ist es wichtig, einen Au Pair Vertrag zu unterschreiben?

⏱ Lesedauer: 3 Minuten.
Die Unterzeichnung eines Au Pair Vertrags ist sowohl für das Au Pair als auch für die Gastfamilie wichtig, da er unterstützt, klare Bedingungen für die Vereinbarung festzulegen und Vertrauen zwischen dem Kandidaten und der Familie aufzubauen. In diesem Artikel haben wir 5 Gründe aufgelistet, warum es wichtig ist, einen Vertrag zu unterschreiben, bevor man sich auf eine Au Pair Reise begibt:
 

Um die Vorlage für den Au Pair Vertrag herunterzuladen, klicken Sie hier:
 

Notwendigkeit des Au Pair Vertrags
Eine Reise als Au Pair anzutreten oder ein Au Pair aufzunehmen ist eine Entscheidung, die sowohl Aufregung als auch Verantwortung mit sich bringt. Die Aussicht auf einen kulturellen Austausch, das Erlernen von Sprachen und die gemeinsamen Erfahrungen sind für Gastfamilien und Au Pairs gleichermaßen attraktiv. Um jedoch ein harmonisches und unkompliziertes Zusammenleben für beide Seiten zu gewährleisten, ist es wichtig, eine solide rechtliche Grundlage zu schaffen und einen Vertrag zu unterzeichnen. In diesem Dokument werden die Erwartungen, die Verantwortlichkeiten und die Bedingungen für den Au Pair Aufenthalt, einschließlich der finanziellen Aspekte, festgelegt. In diesem Artikel möchten wir die Bedeutung der Unterzeichnung eines Au Pair Vertrages erklären, indem wir fünf Gründe nennen, warum sowohl Gastfamilien als auch Au Pairs ihn nicht missachten sollten.

Hinweis: Wenn wir über die Unterzeichnung des Au Pair Vertrags sprechen, möchten wir betonen, dass es wichtig ist, ihn vor der Ankunft des Au Pairs im Gastland zu unterzeichnen. Auf diese Weise sind die Rechte beider Parteien von dem Moment an geschützt, ab dem sie der Teilnahme am Au Pair Programm zustimmen. Durch die vorherige Unterzeichnung des Vertrages zeigen sowohl die Gastfamilie als auch das Au Pair, dass sie das Au Pair Programm von Anfang an ernst nehmen und bereit sind, eine sichere und vertrauenswürdige Umgebung für beide Parteien zu schaffen. Wir empfehlen, mindestens 3 Videogespräche zu führen, bevor ihr euch persönlich trefft. Es ist eine gute Idee, eines dieser Gespräche dazu zu nutzen, eure gegenseitigen Erwartungen zu besprechen und den Entwurf des Au Pair Vertrags zu erstellen, der vor der Abreise des Au Pairs unterzeichnet werden sollte.
 

1. Rechtlicher Schutz

Die rechtliche Absicherung durch einen Au Pair Vertrag ist sehr wichtig, da er eine formelle Vereinbarung zwischen der Gastfamilie und dem Au Pair darstellt. Dieses schriftliche Dokument klärt Erwartungen, Arbeitszeiten, Vergütung, Verantwortlichkeiten und mehr. Im Falle von Streitigkeiten bietet er ein strukturiertes Verfahren zur Beilegung oder dient als Beweis für das Fehlverhalten einer der beiden Parteien, was möglicherweise dazu beiträgt, große Missverständnisse zwischen der Gastfamilie und dem Au Pair zu vermeiden.
 
Darüber hinaus gewährleistet der Vertrag die Einhaltung der örtlichen Vorschriften und schützt die Rechte beider Parteien. Das bedeutet, dass es wichtig ist, die Regeln des Gastlandes für das Au Pair Programm zu beachten und diese mit einzubeziehen.

2. Klare Erwartungen

Einer der Hauptgründe, warum beide Parteien einen Au Pair Vertrag unterschreiben, ist die Festlegung klar definierter Erwartungen sowohl für die Gastfamilie als auch für das Au Pair. Dieser Aspekt spielt eine entscheidende Rolle, um ein erfolgreiches und harmonisches Zusammenleben sicherzustellen.
 
Indem die Gastfamilie und das Au Pair die Rollen, Verantwortlichkeiten und täglichen Aufgaben im Vertrag festhalten, können sie Missverständnisse und Konflikte vermeiden, die durch unterschiedliche Auslegungen ihrer jeweiligen Pflichten entstehen könnten. Der Vertrag kann die spezifischen Verantwortlichkeiten für die Kinderbetreuung beschreiben, einschließlich der Anzahl der Stunden, die das Au Pair arbeiten soll, den Tagesablauf der Kinder und alle spezifischen Bedürfnisse oder Anforderungen.
 
Der Vertrag kann auch Haushaltstätigkeiten und alle zusätzlichen Aufgaben, die vom Au Pair erwartet werden, wie z.B. Staubsaugen oder die Zubereitung von Mahlzeiten, festlegen. Klarheit über diese Dinge wird dem Au Pair und der Gastfamilie helfen, ihren Tagesablauf erfolgreicher und effizienter zu gestalten.
 
Viele Gastfamilien nehmen den Wochen- oder Tagesplan des Au Pairs in den Vertrag auf. Auf diese Weise haben die Au Pairs nicht nur eine klare Richtlinie, welche Aufgaben sie zu bestimmten Zeiten erledigen müssen, sondern sie können auch ihre individuellen Aktivitäten im Voraus planen und haben eine klare Vorstellung von ihrem Tagesablauf, noch bevor sie ihren Aufenthalt beginnen.
 
Im Wesentlichen ist ein gut strukturierter Au Pair Vertrag ein großartiges Hilfsmittel, das die Grenzen, Verpflichtungen und gemeinsamen Ziele der Gastfamilie und des Au Pairs definiert. Er dient als Referenz, auf den beide Parteien zurückgreifen können, wenn es notwendig ist, um sicherzustellen, dass sie die gemeinsamen Ziele mit dem Au Pair Programm erreichen. Diese Klarheit wird letztendlich zu einer positiven und erfüllenden Erfahrung für beide Seiten beitragen.

3. Bedingungen und Entschädigung

Im Au Pair Vertrag werden auch die Vergütung und die Leistungen für das Au Pair festgelegt. Dazu zählen die Höhe des Taschengeldes, die Fristen für die Zahlungen und deren Häufigkeit sowie alle weiteren Details, wie z.B. das Au Pair Zimmer oder die Erstattung der Reisekosten. Die Transparenz der finanziellen Vereinbarungen trägt zur Vertrauensbildung bei und zeigt, dass die Gastfamilie sich für ein faires und unterstützendes Umfeld einsetzt.
Es ist ebenso wichtig, im Vertrag festzulegen, wie sich die Gastfamilie an den Reisekosten des Au Pairs beteiligen möchte. Wir empfehlen, dass Familien, die einen Beitrag leisten möchten, indem sie die gesamten oder einen Teil der Kosten für das Ticket ins Gastland übernehmen, dies in Form einer Kostenerstattung tun. Die Familie kann die Kosten in einer oder mehreren Raten zurückzahlen, nachdem das Au Pair im Gastland angekommen ist, indem sie einen Betrag zum monatlichen Taschengeld hinzufügt. 
 
Außerdem enthält der Vertrag Einzelheiten über die bezahlte Freistellung des Au Pairs oder Urlaubstage. Durch die Festlegung strukturierter Freizeit-Regelungen können beide Parteien ihre Zeitpläne effektiv planen und verwalten und so eine gesunde Work-Life-Balance des Au Pairs sicherstellen.
 
Der Vertrag enthält ebenso Informationen über den Versicherungsschutz, insbesondere die Krankenversicherung, um das Wohlbefinden des Au Pairs und den Zugang zu medizinischer Versorgung während des Aufenthalts zu gewährleisten.

4. Notfallplan

Ein Notfallplan im Au Pair Vertrag dient als Sicherheitsleitfaden, der sowohl der Gastfamilie als auch dem Au Pair hilft.. Durch die Aufnahme von Richtlinien für Notfallsituationen bietet der Vertrag einen klaren Plan, an den sich beide Parteien halten können und der dazu beiträgt, Stress und Verwirrung in schwierigen Situationen zu minimieren.
 
Der Vertrag kann spezifische Strategien für verschiedene Arten von Notfällen enthalten, wie z. B. medizinische Krisen oder unvorhergesehene Veränderungen in den Lebensumständen des Au Pairs. Er kann Einzelheiten darüber enthalten, wie man medizinische Hilfe in Anspruch nehmen kann, wen man im Notfall kontaktieren muss und welche Schritte zu unternehmen sind, wenn das Au Pair vor der geplanten Abreise in sein Heimatland zurückkehrt.
 
Der Vertrag kann ebenso Richtlinien für die Kommunikation zwischen der Gastfamilie und dem Au Pair enthalten. Dazu können regelmäßige Besprechungen, Feedback-Sitzungen und der Umgang mit Bedenken oder Problemen gehören.

5. Kultureller Austausch

Einer der überzeugendsten Gründe für die Gastfamilie und das Au Pair, einen Au Pair Vertrag abzuschließen, ist die Möglichkeit eines erfolgreichen und sinnvollen kulturellen Austauschs. Neben den praktischen Aspekten der Kinderbetreuung kann der Vertrag auch dazu beitragen, die interkulturelle Erfahrung zu erleichtern.
 
Durch die Aufnahme solcher Punkte in den Vertrag können die Gastfamilie und das Au Pair Aktivitäten unternehmen, die das gegenseitige Verständnis, die Sprachpraxis und den Kontakt mit einer neuen Kultur fördern. Der Vertrag kann Informationen zum Sprachkurs des Au Pairs enthalten oder über Pläne, die den kulturellen Austausch unterstützen. Beispielsweise kannst du kulturelle Austausch-Abende oder andere ähnliche Aktivitäten mit der Gastfamilie in deinen Zeitplan aufnehmen, um sicherzugehen, dass du diesen wichtigen Teil der Au Pair Erfahrung nicht auslässt.